Starke Frauen

Starke Frauen

Forscher haben herausgefunden, dass bei schon bei den alten Wikinger starke Frauen als Kriegerinnen gekämpft haben. In dieser Bildergalerie findest du noch viel mehr starke Frauen!

Jeanne d'Arc

Jeanne d’Arc ist eine französische Nationalheldin. Im Jahr 1412 verhalf sie den Truppen ihres Königs zu einem Sieg über die Engländer und die Burgunder.

Jeanne d’Arc ist eine französische Nationalheldin. Im Jahr 1412 verhalf sie den Truppen ihres Königs zu einem Sieg über die Engländer und die Burgunder.

Marie Curie war eine Physikerin und Chemikerin. Sie untersuchte die Strahlung von Uranverbindungen und prägte für diese das Wort „radioaktiv“. Bis heute ist sie die einzige Frau die in zwei Disziplinen einen Nobelpreis gewinnen konnte.

Mit ihrer Widerstandsgruppe "Weiße Rose" kämpfte Sophie Scholl in Deutschland gegen Hitler und den Nationalsozialismus. Sie wurde 1943 verhaftet und hingerichtet.

Anne Frank war ein jüdisches Mädchen, das 1934 mit seinen Eltern in die Niederlande floh, um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entgehen. In ihrem Versteck hielt sie ihre Gedanken in einem Tagebuch fest. Kurz vor Kriegsende wurde sie gefangen und in einem Konzentrationslager hingerichtet.

Die Sozialdemokratin Marie Juchacz war 1919 die erste Frau, die ins deutsche Parlament gewählt wurde und als Abgeordnete dort eine Rede hielt.

Angela Merkel führt als Bundeskanzlerin seit 2005 sogar die Regierung an und gehört zu den mächtigsten Politikerinnen der gesamten Welt.

Rosa Parks weigerte sich 1955, ihren Sitzplatz in einem Bus für einen weißen Fahrgast zu räumen, obwohl dies damals in den USA Pflicht gewesen wäre. Ihre Verhaftung und ihr Widerstand ermutigte viele andere schwarze US-Amerikaner ebenfalls zum Protest gegen Diskriminierung.

Mutter Teresa war eine indische Ordensschwester und Missionarin, die sich für die Armen, Obdachlosen, Kranken und Sterbenden einsetzte. 1979 erhielt sie dafür sogar den Friedensnobelpreis.

Kathrine Switzer lief 1967 als erste Frau der Welt offiziell einen Marathon. Weil das aufgrund der großen Anstrendung damals für Frauen noch verboten war, "versteckte" sie sich damals unter einer dicken Wollmütze und einem langen Trainingsanzug!

Malala Yousafzai kämpft in Pakistan für Kinderrechte. Als jüngste Preisträgerin aller Zeiten erhielt sie dafür 2014 den Friedensnobelpreis.

Stand: 11.09.2017, 17:05 Uhr

Darstellung: