KiRaKa: Dackl-Konzert

Bilder vom KiRaKa Dackl-Konzert im Januar 2017

KiRaKa: Dackl-Konzert

Dürfen Hunde eigentlich mit in ein Konzert? Klar, sie dürfen es sogar leiten wie unser Dackl! Im Februar gaben sich Dackl und Isabel erstmals die Ehre - weitere Konzerte mit den beiden folgen bestimmt! Hier kannst Du Bilder vom ersten Dackl-Konzert sehen.

Dackl Familienkonzert

Der Dackl hat das KiRaKa-Dackl Konzert im Januar in Köln geleitet. Hier findet ihr Bilder von dem Familienkonzert.

Bilder vom KiRaKa Dackl-Konzert im Januar 2017

Das gibt Ärger! Dackl hat seinem Frauchen Isabel vor dem großen Konzert mit der WDR Big Band einen nigelnagelneuen Schuh zerbissen. Denn auf Sachen rum kauen ist für Hunde wie Zähneputzen – das behauptet zumindest der Dackl. Isabel ist natürlich trotzdem stinksauer… 

Das gibt Ärger! Dackl hat seinem Frauchen Isabel vor dem großen Konzert mit der WDR Big Band einen nigelnagelneuen Schuh zerbissen. Denn auf Sachen rum kauen ist für Hunde wie Zähneputzen – das behauptet zumindest der Dackl. Isabel ist natürlich trotzdem stinksauer… 

Ärger hin oder her: Isabel muss das Eröffnungslied wohl oder übel mit nur einem Schuh über die Bühne bringen.  

Dackl und Isabel sind beide große Jazzmusikfans. Und sie kennen sich auch beide gut aus mit Musik. Aber der Dackl kommt manchmal auf schräge Ideen. Er kramt aus seiner großen Kiste einen Klopömpel hervor und erzählt, dass Trompeter damit besondere Töne spielen können. 

Tatsächlich: der Dackl hat Recht. Andy Haderer aus der WDR Big Band macht es vor. Mit so einem Plömpel kann er Quäken wie eine erkältete Ente. 

Aber der Dackl möchte nicht nur der WDR Big Band zuhören. Nein! Er muss natürlich auch selber in die Tasten hauen. Das klingt nur leider überhaupt nicht nach Musik. Zum Glück kann Isabel ihm erklären, dass es viel schöner klingt, wenn man „Akkorde“ spielt. Also Töne, die gut zusammen passen. 

Zwischendurch macht Dackl es sich gemütlich und genießt es, der wunderschönen Musik zu lauschen.

Hier lauscht er zum Beispiel einem beeindruckenden Saxophonsolo von Olivier Peters.

Und das Posaunensolo von Shannon Barnett gefällt ihm besonders gut. Überhaupt ist der Dackl großer Fan von ihr. 

Denn Shannon hat auch mal im Zirkus gearbeitet. Und von ihr hat Dackl ein paar Zaubertricks gelernt. Jetzt kann er eine drei Meter lange Papierschlange in sein Ohr zaubern und Isabel wundert sich, dass sie immer weiter daran ziehen muss. 

Und dann besteht der Dackl darauf, dass alle Musiker der WDR Big Band diese bunten Hüte aufsetzen. Die heißen Melonen und deshalb findet Dackl, man könne ohne Melonen auf dem Kopf nicht das nächste Lied spielen. Das hat nämlich den Titel „Watermelon Man“.

Und zum Schluss wir noch getanzt… Zum Song „Boogie Stoop Shuffle“ erfindet Isabel einen Tanz, der auch im Sitzen funktioniert.

Mitwirkende:

  • WDR Big Band Köln
  • Torsten Maaß, Leitung
  • Carsten Haffke, "Dackl"
  • Ralph Caspers
  • Isabel Hecker, Moderation

Isabel vom KiRaKa moderierte zusammen mit Dackl. Sicher ist: Beide mögen Musik - und Schuhe! Nur die Art könnte sich unterscheiden... Denn Dackl knabberte Isabels neuen Schuh einfach an, weshalb die am Anfang nur mit einem Schuh am Fuß auf die Bühe kam. Dafür dürfte Isabel Dackl später am Ohr ziehen - und beförderte eine langes Papierschlange zutage.

Neben viel Quatsch hatten beide auch viele Informationen rund um Big Band-Musik parat - und wurden unterstützt von Ralph Caspers ("Wissen macht Ah") , der die Musikinstrumente zu Hause besuchte.

Isabel Hecker arbeitet als Autorin und Reporterin für den KiRaKa und moderiert die Jugendkonzertreihe "WDRPlanM@Philharmonie" für die WDR-Klangkörper.

Portrait Isabel Hecker

Die Konzerte fanden am 21. und 22. Januar im WDR Funkhaus in Köln statt.

Hier gibt es weitere Infos zum Programm:

Darstellung: