Radiogeschichte: Den Schuh zieh‘ ich mir nicht an!

Mann läuft barfuss in der Stadt

Radiogeschichte: Den Schuh zieh‘ ich mir nicht an!

Immer mehr Menschen laufen barfuß: Nicht nur zu Hause im Badezimmer, sondern auch, wenn sie raus gehen - auf die Straße oder in den Wald zum Wandern. Warum so viele am liebsten ohne Schuhe unterwegs sind, davon erzählt diese Radiogeschichte.

KiRaKa-Radiogeschichte: Den Schuh zieh' ich mir nicht an!

KiRaKa - Kinderhörspiel im WDR | 14.07.2017 | 48:00 Min.

Download

Wir werden ohne Schuhe geboren, aber es dauert nicht lange, da bekommen Babys die ersten Schühchen übergestülpt. Macht ja auch Sinn, denkt man, denn es ist kalt und auf dem Boden lauern spitze Steine und Dreck. Trotzdem gibt es immer mehr Leute, die sich fürs Barfußlaufen interessieren.

Ist es gesünder ohne Schuhe zu laufen?

Manch einer behauptet sogar, dass es viel gesünder sei als Schuhe zu tragen. Auf jeden Fall bleiben die Füße beweglicher, wenn sie nicht in Schuhen stecken. Bei unseren nahen Verwandten, den Menschenaffen, lässt sich das prima beobachten: Sie nutzen ihre Füße ganz selbstverständlich wie Hände. Aber Barfußlaufen ist mehr als einfach nur Schuhe weglassen.

In der Radiogeschichte erfahrt ihr, wie es geht und wo ihr es gefahrlos ausprobieren könnt.

"Den Schuh zieh' ich mir nicht an!"
Eine Radiogeschichte von Christina Pannhausen
Redaktion: Susanne Kuttler

Stand: 14.07.2017, 14:55

Darstellung: