Nachrichten für Kinder: Richtig Hände waschen

Eine Kind wäscht sich die Hände

Nachrichten für Kinder: Richtig Hände waschen

Am Freitag ist Welttag des Händewaschens - oder wie er offiziell heißt: Welthändehygienetag.

Welttag des Händewaschens 05.05.2017

KiRaKa | 05.05.2017 | 04:17 Min.

Weniger Krankheiten durch gründliches Händewaschen

Am Welttag des Händewaschens machen Fachleute darauf aufmerksam, wie wichtig gründliches Händewaschen ist. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass wir seltener krank werden und seltener andere Menschen mit Krankheiten anstecken, wenn wir uns regelmäßig und richtig die Hände waschen. Denn vier von fünf ansteckenden Krankheiten werden über die Hände übertragen. Dazu gehören zum Beispiel Erkältungen, Grippe oder Durchfall.

Beim Händewaschen kann man eine sehr große Zahl der Krankheitserreger loswerden. Wenn man die Hände wirklich gründlich wäscht, kann man die Anzahl auf bis zu ein Tausendstel senken. Man hatte also vorher tausendmal so viele Keime auf den Händen wie nachher.

Die fünf Schritte beim richtigen Händewaschen

Beim gründlichen Händewaschen sollte man fünf Schritte beachten:

  1. Hände unter fließendes Wasser halten.
  2. Hände gründlich einseifen – sowohl die Handinnenflächen als auch die Handrücken, die Fingerspitzen, die Zwischenräume zwischen den Fingern und die Daumen.
  3. Die Seife für 20 bis 30 Sekunden an allen Stellen sanft einreiben.
  4. Hände unter fließendem Wasser abspülen.
  5. Hände sorgfältig abtrocknen, auch zwischen den Fingern.

Beim Händewaschen zweimal "Happy Birthday" singen

Anstatt beim Einseifen die Sekunden zu zählen, kann man übrigens auch zweimal das Lied „Happy Birthday“ singen oder summen. Denn so lange dauert es ungefähr, wenn man sich die Hände richtig gründlich wäscht.

Darstellung: