Ein Viertel des Schulessens landet im Müll

Schüler essen ihr Mittagessen. Es gibt Spaghetti mit Soße und Gemüse.

Ein Viertel des Schulessens landet im Müll

Rund ein Viertel der für Schulkantinen zubereiteten Speisen landet nach einer aktuellen Untersuchung auf dem Müll. Das sind pro Schüler rund 22 Kilo pro Jahr.

KG Schulessen 25.01.2017

KiRaKa | 25.01.2017 | 03:07 Min.

Zu viele Lebensmittel landen im Müll

Vielleicht esst ihr zu Mittag auch in der Kantine an eurer Schule. Satt macht das Essen da bestimmt schon – aber es ist wohl nicht immer richtig lecker. Das wäre zumindest eine Erklärung dafür, warum ein Viertel der zubereiteten Speisen auf dem Müll landet. Pro Schüler immerhin 22 Kilo im Jahr. Das haben verschiedene Wissenschaftler eines Forschungsprojektes ausgerechnet.

Bessere Bestellsysteme in den Schulen

Für ihre Untersuchung haben sie Speisereste aus elf Kantinen von Ganztagsschulen untersucht. In dem Projekt geht es darum herauszufinden, wie in Schulkantinen Abfall vermieden werden kann. Zum Beispiel, wenn geguckt wird, wie groß die Portionen auf den Tellern sind, oder indem in Kantinen schlauere Bestellsysteme benutzt werden.

Stand: 25.01.2017, 17:41

Darstellung: