Nachrichten für Kinder: Das Naschkatzen-Hormon

Kind, mit Schokolade verschmiert, steckt Finger in den Mund

Nachrichten für Kinder: Das Naschkatzen-Hormon

Dänische Forscher haben herausgefunden, dass viele Menschen nichts für ihren Heißhunger auf Süßes können.

Der Kiraka war heute in der Nikolaischule Wolbeck in Münster zu Gast. Die Kinder dort haben auch Klicker-Nachrichten ausgesucht und geschrieben. Wenn ihr das Audio anklickt, könnt ihr Emma zuhören.

Naschkatzen-Hormon 03.05.2017

KiRaKa | 03.05.2017 | 00:38 Min.

Eine "wissenschaftliche Ausrede" für's Naschen

Wir haben eine wissenschaftliche Ausrede für euch gefunden, wenn ihr zum Beispiel vor dem Mittagessen noch schnell ein bisschen Schokolade naschen wollt. Dänische Forscher haben herausgefunden, dass viele Menschen nichts für ihren Heißhunger auf Süßes können.

Stoff in der Leber

Denn in der Leber entsteht bei manchen ein Hormon, dass sie magisch zu Süßigkeiten hinzieht. Dieses Hormon ist ein Stoff im Körper, der aus Menschen Naschkatzen macht. Sie fühlen sich - mehr als bei anderen Menschen - froh und erleichtert, wenn sie ein Stück Schokolade essen.

Stand: 03.05.2017, 18:59

Darstellung: