Nachrichten für Kinder: Warum Milch bei Gewitter sauer wird

Milch wird in ein Glas geschüttet

Nachrichten für Kinder: Warum Milch bei Gewitter sauer wird

Lange gingen Forscher davon aus, dass Bakterien daran Schuld sind.

Warum Milch bei Gewitter schneller schlecht wird

KiRaKa | 19.05.2017 | 00:53 Min.

Donner hört man in diesen Tagen immer wieder. Gut, wenn man bei einem Gewitter schön drin sein und - mmmmmh - mal ein Glas Milch trinken kann. Und dann: Igitt, schmeckt die eklig! Vielleicht habt ihr das ja selber erlebt. Bei heftigen Gewittern wird Milch tatsächlich schneller schlecht. Bis jetzt wusste nur keiner warum.

Bakterien sind unschuldig daran

Man hatte angenommen, bei dem schwülwarmen Wetter würden sich die Bakterien in der Milch schneller verbreiten und sie deshalb früher schlecht werden. Doch diese Erklärung konnte eigentlich nicht stimmen, denn Milch wird bei Gewitter auch schneller schlecht, wenn sie die ganze Zeit im Kühlschrank bleibt.

Das Geheimnis ist gelüftet

Jetzt haben Forscher das Rätsel gelöst: Vor einem Gewitter ist die Luft elektrisch geladen, und diese Ladung geht eben auch durch Kühlschranktüren durch. Und da sorgt sie dann dafür, dass sich die Zusammensetzung der Milch so verändert, dass sie schnell verdirbt.

Stand: 19.05.2017, 18:39

Darstellung: