Feuersalamander haben Super-Gedächtnis

Ein Feuersalamander auf Moos

Feuersalamander haben Super-Gedächtnis

Forscher haben jetzt herausgefunden, dass der Feuersalamander ein super Kurzzeitgedächtnis hat. Das funktioniert sogar direkt nach der Winterstarre.

Super-Gedächtnis nach Winterstarre 11.01.2017

KiRaKa | 11.01.2017 | 00:59 Min.

Er ist sehr hübsch, schwarz glänzend mit leuchtend gelben Flecken auf dem Körper – ich meine den Feuersalamander. Im Wald oder an einem Bach, habt ihr den Lurch vielleicht schon mal vorbeihuschen sehen.

Voll auf Zack nach Winterstarre

Forscher haben jetzt herausgefunden, dass der Feuersalamander ein super Kurzzeitgedächtnis hat. Das funktioniert sogar direkt nach der Winterstarre. Die dauert oft monatelang und trotzdem können sich Feuersalamander nach dem Aufwachen sofort wieder an Futterplätze und auch an Beutegebiete ihrer Fressfeinde erinnern. Sie wissen also wo sie was zu fressen finden und welche Orte sie meiden müssen.

Aufgewacht und nix vergessen

Die Forscher hatten Feuersalamander den Weg durch ein Labyrinth lernen lassen und sie anschließend in Winterstarre versetzt. Nach dem Aufwachen fanden die Tiere den Weg wieder.

Das hat die Forscher sehr erstaunt, denn bei Säugetieren zum Beispiel verblasst das Gedächtnis während ihrer Winterruhe. Die Salamander frieren regelrecht ein bei der Winterstarre und damit offenbar auch ihr Gedächtnis – nach dem Auftauen ist es dann wieder tadellos frisch.  

Stand: 11.01.2017, 20:05

Darstellung: