Nachrichten für Kinder: Eisbär klaut Fahne

Ein Eisbär klaut eine schwarze Expeditionsfahne des Forschungsschiff Polarstern am Nordpol

Nachrichten für Kinder: Eisbär klaut Fahne

Deutsche Wissenschaftler erforschen in der Arktis den Klimawandel. Zeitweise mussten sie die Arbeit aber anderen überlassen: Zwei Eisbären waren aufgetaucht.

Neugieriger Eisbär, 14.06.2017

KiRaKa | 14.06.2017 | 00:41 Min.

Wissenschaftler arbeiten auf einer Eisscholle

Seit Anfang Juni hat das Forschungsschiff „Polarstern“ in der Arktis an einer Eisscholle festgemacht. Dort erforscht die Besatzung, warum sich die Region stärker erwärmt als der Rest der Welt, auch die Unterwasserwelt und das Eis stehen auf dem Erkundungsplan.

Achtung, Eisbäralarm!

Vergangene Woche mussten die Forscher ihre Arbeit aber unterbrechen. Es gab Eisbärenalarm. Jeder Nordpol-Forscher weiß um die Gefahren, die von den Eisbären ausgehen. Deshalb gibt es immer Bären-Wächter, die die Augen offen halten.  

Eisbären interessierten sich für die Forschungsausrüstung

Die zwei Eisbären interessierten sich sehr für die Forschungsausrüstung, die auf der Eisscholle herumstand. Der größere der beiden Bären musterte eine Markierungsfahne, nahm sie mit und steckte sie an einer anderen Stelle wieder in den Schnee.

Stand: 14.06.2017, 15:25

Darstellung: