Nachrichten für Kinder: Neue EU-Pläne

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker

Nachrichten für Kinder: Neue EU-Pläne

Der Chef der europäischen Union hat heute erklärt, wie er sich die EU in ein paar Jahren vorstellt.

Junckers Europarede

KiRaKa Thema des Tages | 13.09.2017 | 03:28 Min.

Von der Europäischen Union erzählen wir ziemlich oft in den Nachrichten. Die EU, das sind 28 Länder, die sich zusammengeschlossen haben. Der wichtigste Grund dafür ist, dass Frieden herrschen soll.

Schließlich hat es in Europa in den letzten gut hundert Jahren die beiden furchtbaren Weltkriege gegeben, wegen denen Millionen von Menschen starben. Und wenn Länder miteinander verbündet sind, führen sie keinen Krieg gegeneinander.

Euro überall

Es gibt aber noch viele kleine Gründe: Die Menschen aus verschiedenen Ländern können sich zum Beispiel problemlos Sachen verkaufen. Ohne die EU gäbe es noch Zölle, die so etwas teuer und kompliziert machen.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker möchte, dass man in allen EU-Ländern mit dem Euro bezahlt. Bisher fehlen noch neun. Denen will Jean-Claude Juncker dabei helfen, dass sie den Euro auch bekommen. Und er will, dass es in der EU gar keine Grenzkontrollen mehr gibt.

Ziemlich spannend, das Ganze. Und deshalb könnt ihr hören, was unser EU-Korrespondent aus Brüssel dazu erklärt. Einfach auf das Audio unter dem Foto klicken.

Darstellung: