Nachrichten für Kinder: Facebook muss Strafe zahlen

Die Zeichen von Facebook und Whatsapp auf einem Handy

Nachrichten für Kinder: Facebook muss Strafe zahlen

Die Internetfirma Facebook zahlt eine hohe Strafe. Für eine Lüge.

Facebook muss zahlen, 18.05.2017

KiRaKa | 18.05.2017 | 03:22 Min.

Bei Facebook kann man im Internet zum Beispiel schreiben, was man gerade so macht und andere können sich das angucken.

Die Facebook-Leute müssen 110 Millionen Euro bezahlen, weil sie gelogen haben. Vor drei Jahren kaufte Facebook Whatsapp – die Handy-App, mit der man Nachrichten schicken kann.

Daten werden benutzt

Und die Facebook-Leute sagten, dass sie nicht einfach alle Informationen über einen Menschen zusammenpacken könnten, wenn er Facebook und Whatsapp benutzt. Das stimmt aber gar nicht. Denn das geht problemlos, und die Firma macht das auch.

Wie das genau abgelaufen ist, und auch, was überhaupt so schlimm an der Verbindung der Daten ist – das erklären wir ungefähr um Viertel nach sieben in unserer Sendung.

Darstellung: