Herzfunk: Woher weiß man, dass es Liebe ist?

Herzförmige Wolke

Herzfunk: Woher weiß man, dass es Liebe ist?

Man kann sie nicht sehen, man kann sie nicht schmecken, man kann sie nicht kaufen, aber sie ist eines der größten Gefühle, die wir kennen: Die Liebe.

Herzfunk - Woher weiß man, dass es Liebe ist?

KiRaKa Herzfunk | 17.07.2017 | 02:42 Min.

Download

Was genau ist Liebe? Das erklären alle Menschen ein bisschen anders. Sie ist ein schönes Gefühl. Sie ist sozusagen das Doppelte und Dreifache von "sich einfach nur mögen". Es ist, als schwebt man auf Wolke 7.

Woran erkennt man Liebe?

Die Liebe spürt man im Körper und im Kopf. Im Körper spürt man sie, zum Beispiel, weil man rot wird, wenn man denjenigen sieht, den man liebt. Manche fangen an zu stottern oder zu zittern oder spüren ein Kribbeln im Bauch. (Bei manchen Jungs wird der Penis steif oder bei Mädchen wird die Vulva, das weibliche Geschlechtsorgan, feucht.)
Im Kopf spürt man die Liebe, weil man ständig mit der anderen Person zusammen sein möchte. Man muss immer an sie denken.

Es ist Liebe! Und jetzt?

Wenn man die Liebe wahrgenommen hat, dann sind viele erst mal sehr aufgeregt. Es ist die große Frage: Liebt der andere mich auch? Oder lachen die anderen in der Klasse über mich, wenn sie es mitbekommen? Und wie finde ich heraus, ob der oder die andere mich auch liebt?

Was man machen kann, wenn man verliebt ist

Ganz Mutige fragen denjenigen, den sie lieben, ob er sie auch liebt. Wenn man eher schüchtern ist, geht man vielleicht etwas vorsichtiger vor. Man beobachtet, ob der andere auch öfter zu einem hinüberschaut und ob er oder sie sich auch gern in seiner Nähe aufhält. Man kann auch Zettelchen schreiben oder kleine Zeichen geben: Ein kleines Geschenk in die Tasche stecken, ein leckere Schokolade oder einen Brief.

Lese-Tipp für Verliebte

Ein schönes Buch über die Liebe eines 8-jährigen Jungen ist „Jokel, Jula und Jericho“ von Christine Nöstlinger. Es ist im Beltz-Verlag erschienen.

Stand: 17.07.2017, 16:08

Darstellung: