T-Shirts und Jacken im Rocker-Shop

Hells Angels Charter Mönchengladbach

Hells Angels wollen Fan-Shop aufmachen

T-Shirts und Jacken im Rocker-Shop

Von Thomas Kalus

Die Rockergruppierung Hells Angels will in Mönchengladbach einen eigenen Fan-Shop eröffnen. Das kündigte der Motorrad-Club bei Facebook an. In dem Geschäft soll Kleidung verkauft werden, die mit dem Hells Angels-Emblem "81" beflockt ist. Die Zahlen stehen für die Anfangsbuchstaben Hells Angels.

Zahlreiche Unterstützer der Hells Angels kommentierten die Ankündigung für die Shop-Eröffnung positiv: "Genau darauf habe ich gewartet", schreibt ein User. Ein anderer betont: "Ich werde einer eurer ersten Kunden sein." Zum Sortiment der so genannten Supporter-Klamotten sollen Jacken, T-Shirts und Sweatshirts gehören. Die in der Rockerszene verbreiteten Kutten bleiben den Mitgliedern der Gruppe vorbehalten. Wann und wo der Laden aufmacht, ist nach Angaben des Clubs noch unklar.

Polizei und Stadt halten sich zurück

Die Mönchengladbacher Polizei hält sich noch bedeckt, was das neue Ladenlokal der Hells Angels betrifft. Man beobachte das zwar mit Interesse, sagte ein Polizeisprecher dem WDR. Weiter wollte er das Thema aber nicht kommentieren. Auch die Stadt hält sich zurück: "Erst, wenn wir wissen, wo der Shop aufmachen soll, können wir gewerberechtlich prüfen, ob das zu beanstanden ist", so ein Sprecher.

Reichhaltiges Sortiment im Online-Shop

Schon jetzt vertreiben die Hells Angels diverse Artikel über mehrere Online-Shops. Neben Kleidung, Getränken und Kleinmöbeln auch jede Menge Accessoires wie Aufnäher, Ledergürtel, Feuerzeuge und Hundehalsbänder. Der Mönchengladbacher Charter der Hells Angels kündigt auch die Einrichtung eines Internet-Shops an: "Für die, die etwas weiter weg wohnen", heißt es auf der Facebook-Seite.

Stand: 05.01.2016, 10:31