Feuer nach Stunden gelöscht

Großbrand eines dreigeschossigen Firmengebäudes in Plettenberg

Großbrand eines Firmengebäudes

Feuer nach Stunden gelöscht

In Plettenberg hat in der Nacht zu Mittwoch (30.12.2015) ein Brand in einem Firmengebäude für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Nach rund sechs Stunden war das Feuer erst gelöscht.

Gegen 1.30 Uhr brach das Feuer in einem ehemaligen Industriegebäude in Plettenberg aus. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot aus Plettenberg und Lüdenscheid ausgerückt. 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz, zwei von ihnen wurden bei den Löscharbeiten verletzt. Erst gegen Morgen war das Feuer gelöscht. Eine Gefahr für weitere Menschen oder umliegende Gebäude bestand nach Auskunft der Polizei aber nicht. Auch Schadstoffe wurden nicht freigesetzt.

Gebäude muss wahrscheinlich abgerissen werden

Wie es zu dem Brand kam und wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest. Das Gebäude ist zur Zeit von der Polizei beschlagnahmt. Noch immer finden Nachlöscharbeiten statt. Das Treppenhaus ist teilweise einsturzgefährdet, erzählt Feuerwehrsprecher Thomas Gritschke. Er geht davon aus, dass das Gebäude vermutlich abgerissen werden muss.

Stand: 30.12.2015, 12:45