Zimmer frei! - Das "Making of"

Zimmer frei! - Das "Making of"

Noch vor wenigen Minuten regnete es goldenen Konfetti, die Champagnerkorken knallten, Orchester und Chor spielten zum großen Finale von "Zimmer frei!" auf. Nun haben auch die letzten Zuschauer und Mitwirkenden das Studio verlassen, es ist Ruhe eingekehrt in der Kult-WG, die sich nach zwei Jahrzehnten vom Bildschirm verabschiedet hat.  

Für die TV-Zuschauer und alle Fans gibt es aber mit dem "Making of" von Eric Brinkmann und Michael Müller noch eine spannende Zugabe. Die beiden Autoren haben hinter die Kulissen der Kult-WG geblickt und die Vorbereitungen für die Abschiedssendung von Anfang an verfolgt. Sie schauten dabei mit Bewunderung einem eingeschworenen Team über die Schulter und stießen auf so manche Überraschung.

Wie entstehen all die Ideen für das lebhafte und bunte Treiben in der WG? Welche kreativen Köpfe hecken die schrägen Bilderrätsel, bizarren Spielaktionen und opulenten Kostümspektakel aus, mit denen "Zimmer frei!" immer wieder seine Fangemeinde begeistert? Und wer setzt letztlich mit künstlerischer, technischer und handwerklicher Finesse all die Ideen um?

Im Blickpunkt stehen natürlich auch die beiden Dauerbewohner der Tele-WG. Im "Making of" erleben wir sie einmal abseits ihres bisherigen "WG-Lebens": Die Autorin, Moderatorin und Literaturexpertin Christine Westermann bei einer Lesung, Musiker und Entertainer Götz Alsmann im Urlaub auf Sylt und bei einem Konzert mit seiner Band.

Bleibt nur noch die Frage: Wie bereiten sich Westermann & Alsmann auf die Sendung vor, und mit welchen Gefühlen gehen sie nach 20 Jahren "Zimmer frei!" in die 700. Folge, die gleichzeitig ihre große Abschiedsshow sein wird?

Stand: 22.08.2016, 12:05