Zimmer Frei! - Der Abschied

Zimmer Frei! - Der Abschied

Das große Special zum 20-Jährigen

Roter Teppich für Christine Westermann, Götz Alsmann und viele Stargäste

Christine Westermann und Götz Alsmann in der Zimmer Frei Kulisse

Christine Westermann und Götz Alsmann ein letztes Mal auf der Zimmer frei!-Bühne

Mit ihrem TV-Klassiker "Zimmer frei!" haben sie ein Stück deutsche Fernsehgeschichte geschrieben: Christine Westermann und Götz Alsmann. 20 Jahre lang empfingen sie prominente Gäste, die sich als WG-Bewerber dem ungewöhnlichen Mix aus skurrilen Spielaktionen, guten Gesprächen, kniffeligen Bilderrätseln, sportlichen und musikalischen Herausforderungen stellten... und am Ende auf jede Menge grüner Karten hofften.

Christine Westermann (2.v.l.) und Götz Alsmann (3.v.l.) mit den Gästen

Am Tisch mit den Gästen Guido Maria Kretschmer (l), Kim Fisher und Oliver Mommsen.

Jetzt verabschiedet sich die Kultshow und damit auch Deutschlands wohl berühmteste WG von den Zuschauerinnen und Zuschauern. Der WDR rollt Christine Westermann und Götz Alsmann deshalb zur 700. Folge den roten Teppich aus und lässt für sie und alle Fans eine rauschende Abschiedsparty steigen.

Bei der großen Gala gibt es ein Wiedersehen mit vielen prominenten "Zimmer frei!"-Freunden, die in den letzten Jahren schon einmal in der schrägen WDR-WG zu Gast waren: Guido Cantz, Konrad Beikircher, Kim Fisher, Jorge González, Thomas Hermanns, Jan Hofer, Maite Kelly, Guido Maria Kretschmer, Mariele Millowitsch, Oliver Mommsen, Katrin Müller-Hohenstein, Sabine Postel, Jens Riewa, Mary Roos, Semino Rossi, Florian Silbereisen, Oliver Welke und Anne Will.

Thomas Hermanns, Florian Silbereisen und Götz Alsmann

Was wäre "Zimmer frei!" ohne die Hausmusik?

Sie alle feiern begeistert mit, wenn Christine Westermann und Götz Alsmann sie in bewährter "Zimmer frei!"-Tradition zu kuriosen Spielen und bizarren Aktionen herausfordern. Und da jagt am Sonntag ein Highlight das andere: In zwei Musikquizrunden, in denen das WDR Funkhausorchester und der WDR Rundfunkchor eine wichtige Rolle spielen, treten die beiden mit ungebremstem Spaß gegen ihre Gäste an. Gespannt darf man zudem auf die Hausmusik sein, denn hier ist mit sensationellen Premieren zu rechnen: Jeweils zwei Prominente werden von Götz Alsmann zu einem gemeinsamen musikalischen Auftritt gebeten.

Götz Alsmann

Götz Alsmann

Auch auf die WG-Dauerbewohner Westermann/Alsmann wartet Ungewöhnliches, stehen sie doch bei der großen Abschiedsparty im Mittelpunkt. Für jeden wurde ein ganz persönlich gestaltetes Zimmer eingerichtet, in dem sich die beiden nicht nur über Archiv-Schätzchen aus 20 Jahren "Zimmer frei!" amüsieren. In Umkehrung der üblichen Rollen wird Christine Westermann dort von Oliver Welke interviewt, und Anne Will bittet Götz Alsmann zum Talk.

Christine Westermann, Götz Alsmann und Tom Buhrow

In einem fulminanten Finale wollen alle Besucher und weitere prominente Überraschungsgäste die beiden WG-Helden schließlich gebührend feiern. Und bei den "Lobhudeleien" von zahlreichen ehemaligen Bewerbern um das freie Zimmer werden bestimmt auch ein paar Tränen fließen. Eins wird auf jeden Fall neu sein nach zwei Jahrzehnten "Zimmer frei!": Der tosende Applaus und das Meer von grünen Karten gilt an diesem besonderen Abend den Gastgebern: Christine Westermann und Götz Alsmann sowie dem ganzen "Zimmer frei!"-Team


Am 2. und 9. Oktober ist ab 22.45 Uhr ein jeweils 60-minütiges „Zimmer frei!“-
Best of im Programm. In den beiden neu produzierten Collagen mit den kultigsten Ausschnitten aus 20 Jahren erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer eine wilde Zeitreise durch zwei Jahrzehnte, in denen Prominente bei Christine Westermann und Götz Alsmann ein neues Zuhause gesucht haben.

Stand: 23.09.2016, 14:30

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

Wie heißt Armin Maiwald mit Vornamen?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

22 Kommentare

Neuester Kommentar von "WDR.de", 02.02.2017, 21:54 Uhr:

Sie können die Sendungen jederzeit hier online ansehen: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/zimmer-frei/index.html

Kommentar von "Ralf", 02.02.2017, 21:54 Uhr:

Das waren großartige Spielideen bei Zimmer frei. Ich hab alle Sendungen geschaut und nun bedaure ich, dass die vielen Spiele irgendwo im WDR Archiv vergammeln. Warum werden die hier nicht Mal veröffentlicht?

Kommentar von "Heinrich ", 15.10.2016, 02:35 Uhr:

Also mir hat Dalli Dalli mit Hans Rosenthal viel besser gefallen Zimmer Frei war oft eine Sendung ohne Sinn und Verstand .

Kommentar von "Alina ", 09.10.2016, 18:09 Uhr:

Hallo Zusammen, weiß jemand welches Lied in den letzten 8-10 Minuten vom Chor / Orchester gespielt wird?

Kommentar von "Heila", 06.10.2016, 12:25 Uhr:

Sehr gute Abschiedssendung, bin leider erst jetzt dazu gekommen, sie mir anzugucken. Christine ist für mich taktvoller und besser als Bettina Böttinger und Götz genauso ein Musikgenie wie z.B. Stefan Raab. Trotzdem hat mich der Abschied von ihm mehr geschmerzt; eben, weil mit euren Sendungen ein vollkommen neues Fernsehformat erfunden wurde. Danke dafür auch dem gesamten Team für Jahre guter Fernsehunterhaltung. Moin sagt Heike

Kommentar von "Christian M.", 06.10.2016, 00:44 Uhr:

Ich möchte mich für 20 Jahre geniale Unterhaltung bei Ihnen bedanken!! Ich konnte auch einmal vor Ort im Studio sein und bin begeistert, wie man eine Show ohne Schnitt so gestalten kann - großes Lob an das ganze Team, darauf kann man wirklich stolz sein! Alles Gute für die Zukunft wünscht Ihnen Christian M.

Kommentar von "Kroki", 04.10.2016, 08:34 Uhr:

Ganz ehrlich: In letzter Zeit hatte ich "Zimmer frei!" gar nicht mehr regelmäßig geschaut, weil ich die Zweitbesuche der Gäste meist doch etwas langweilig fand und inzwischen generell so wenig fernsehe, dass ich von den aktuellen Gästen längst nicht mehr alle kenne. Trotzdem werde ich "Zimmer frei!" sehr vermissen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie die Sendung 1996 vom Sommerloch-Füller zur Kult-Show avancierte. Damals war ich 20 Jahre alt. Jetzt bin ich 40. Die Sendung, die ich immer wieder gern gesehen habe, hat mich also mein ganzes bisherigen Erwachsenen-Leben begleitet. Damit der Entzug nicht ganz so hart wird, habe ich mir jetzt erst mal Bücher von Christine Westermann bestellt...

Kommentar von "Kai Kanschat", 03.10.2016, 17:45 Uhr:

....weshalb der WDR mit "Zimmer frei" eine der letzten Kultsendungen überhaupt einstellt, wird wohl deren Geheimnis bleiben. "Götzi-Mausi" und "W-e-s-t-e-r-m-a-a-n" wünsche ich jedenfalls nur das Beste!!! Vielen Dank euch!

Kommentar von "NICOLE Diana Friderich", 03.10.2016, 15:32 Uhr:

Hallo, Schade, auch der Grund warum der WDR sich in Punkto Zimmer frei so entschieden hat. Ich habe die beiden und die Sendung gemocht. Mein Herz ging allerdings gerade auf, als ich oben das Bild sah, auf dem mein liebster Herzensmoderator Guido Cantz zum Schluss die Blümchen überreichen dürfte. An Guido, mein Herz voller Rosen für Dich und ich habe ever ein Zimmer frei für Dich!! Liebe “Zimmer frei“ Grüße, Nicole Diana Friderich

Kommentar von "Jutta Büge-Hofsommer ", 02.10.2016, 23:36 Uhr:

Spätestens seit der Rückschau heute Abend weiß man was am Sonntagabend fehlen wird! Wie oft saßen wir hier und lachten Tränen. Schade. Aber dem Team danke und alles Gute.

1
2
3