Liebeserklärung an Supernasen: die Zoologin Lydia Möcklinghoff

Liebeserklärung an Supernasen: die Zoologin Lydia Möcklinghoff

"Ameisenbären sind dumm, aber charmant", sagt die Zoologin Lydia Möcklinghoff, die das Verhalten der vom Aussterben bedrohten Tiere erforscht. Viel Zeit hat die Autorin und Science Slammerin in der brasilianischen Savanne verbracht und dort auch andere erstaunliche Kreaturen beobachtet, die mit unglaublichen Tricks ums Überleben kämpfen.

Ihr Buch "Die Supernasen" ist eine Liebeserklärung an den Ameisenbären und ein starkes Plädoyer für den Artenschutz. Denn es nimmt die Leser nicht nur mit zu den Tieren, sondern auch zu den Menschen, die sich in das Abenteuer Wildnis stürzen, um die Natur zu schützen. Über ihre Arbeit und ihre Begeisterung für das Leben im brasilianischen Busch schreibt die Bonner Wissenschaftlerin nicht nur Bücher; sie tritt auch bei Science Slams auf. Was das ist, können die Zuschauer bei Westart live entdecken.

Autorin: Uta Angenvoort

Buchtipp

Lydia Möcklinghoff: Die Supernasen.
Wie Artenschützer Ameisenbär & Co. vor dem Aussterben bewahren.
Hanser Verlag 2016, Preis: 22 Euro

Stand: 05.04.2017, 12:01