Kubas Kunst seit 1989. Ausstellung in Aachen

Kubas Kunst seit 1989. Ausstellung in Aachen

Karibische Lebensfreude, mitreißende Rhythmen und pittoresker Verfall: Kuba ist zu einem neuen Sehnsuchtsort geworfen. Wie sich die realen Herausforderungen und Krisen der vergangenen drei Jahrzehnte in der kubanischen Kunst widerspiegeln, das zeigt eine große Ausstellung im Ludwig Forum Aachen.

Zur Sammlung des Ehepaares Ludwig gehören zahlreiche kubanische Kunstwerke, die um 1989 entstanden sind, zu einer Zeit, als auch der Inselstaat unter Fidel Castro die Folgen der Perestroika und des Mauerfalls zu spüren bekam. Sie treffen in der Schau auf aktuelle Werke kubanischer Künstler. Die Begegnung macht Entwicklungen deutlich und wirft Fragen nach dem Verhältnis von Kultur und Politik, Kunst und Markt, Globalisierung und Macht auf. "Kunst x Kuba", die bisher größte Schau zeitgenössischer kubanischer Kunst in Deutschland, ist bis zum 18. Februar 2018 zu sehen.

Autorin: Anke Rebbert

Stand: 06.09.2017, 11:55