Vernarrt in tiefe Töne: Der Tubist Andreas Martin Hofmeir

Vernarrt in tiefe Töne: Der Tubist Andreas Martin Hofmeir

Die Tuba ist "die wahre Königin der Instrumente". Davon ist der Musiker Andreas Martin Hofmeir überzeugt. Als Kind lernte er Klavier, Schlagzeug und Tenorhorn. Seit er aber mit zwölf Jahren die Tuba entdeckte, hat er sein Herz an die ganz tiefen Töne verloren.

Im Laufe seiner Karriere spielte er unter anderem mit den Berliner, Münchner und Wiener Philharmonikern, feierte mit der bayrischen Blasmusik-Gruppe LaBrassBanda Erfolge und gewann als Solist zahlreiche Preise. Von seinem aufregenden Leben mit der Tuba Fanny handelt sein Buch "Ohne Aufwand" und das gleichnamige musikalische Bühnenprogramms. In diesem Jahr gehört er zur Jury des Talentwettbewerbs Eurovision Young Musicians, der am 3. September in Köln mit dem großen Finale endet. Im Westart-Studio spielt er live – zusammen mit seinem Duo-Partner, dem Harfenisten Andreas Mildner.

Buchtipp

Andreas Martin Hofmeir: Kein Aufwand.
Schrecklich wahre Geschichten aus meinem Leben mit der Tuba
btb 2016, Preis: 14,99 Euro

Stand: 24.08.2016, 09:54