Der Weg in die Freiheit: Deborah Feldman

Der Weg in die Freiheit: Deborah Feldman

Von der Wiege bis zur Bahre: Deborah Feldmans Leben schien bis ins Detail vorgezeichnet. Sie stammt aus einer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde in New York, die nach strengen Vorschriften lebt. Frauen dürfen keine Bücher lesen, keinen Sport treiben, keine Musik hören. Sie sollen Kinder gebären und ihrem Mann gehorsam sein.

Doch irgendwann ertrug Deborah Feldman diese Fesseln nicht mehr und wagte die Flucht. Heute lebt die 30-Jährige mit ihrem Sohn in Berlin. Über ihre Kindheit und Jugend hat sie den Bestseller "Unorthodox" geschrieben. Zurzeit ist die Autorin auf Lesereise in NRW. Bei Westart live erzählt sie von ihrem neuen Buch "Überbitten", das im Mai 2017 erscheint.

Autorin: Claudia Kuhland

Deborah Feldman auf Lesereise in NRW:

30.3. Nottuln
10.5. Wuppertal
11.5. Dorsten
8.6. Münster

Buchtipp

Deborah Feldman: Unorthodox.
Secession Verlag für Literatur 2016, Preis: 22 Euro

Stand: 07.02.2017, 19:01