Anna Basener: Von Ommas und Huren im Ruhrgebiet

Anna Basener: Von Ommas und Huren im Ruhrgebiet

2.000 Seiten im Jahr - für Anna Basener ist das ein Klacks. Schon als Grundschülerin verfasste sie ihre ersten Texte und schrieb später erfolgreich Groschenromane. "Kitsch, Trash und Camp haben mich schon immer begeistert", sagt die in Essen geborene Schriftstellerin. Von den Heimat- und Adelsromanen hat sie sich aber längst verabschiedet. Es folgten Kolumnen, Hörspiele, Erotikgeschichten und unlängst ihr literarisches Debüt "Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte".

Als "rotzig und respektlos, sexy und sentimental, spannend und politisch unkorrekt" beschreibt Frank Goosen den Roman, der die turbulente Lebens- und Familiengeschichte von Mitzi und Omma, zwei Damen aus dem Rotlichtmilieu im Ruhrgebiet, und Ommas Berliner Enkelin Bianca erzählt. Auf ihrer Lesetour macht Anna Basener bei Westart live Station und liest live aus ihrem Buch.

Autorin: Katja Lüber

Buchtipp:

Anna Basener: Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte.
Eichborn 2017, Preis: 16,90 Euro

Stand: 30.03.2017, 09:04