Die Cowboy-Kids - Acht Sekunden Lebensgefahr

Die Cowboy-Kids - Acht Sekunden Lebensgefahr

Die meiste Zeit ihres Lebens verbringen drei texanischen Brüder Ridge (8), Rowdy (10) und Riggen (14) auf Pferden und Stieren. Ein gefährlicher Sport, bei denen manche Kinder bei Stürzen schon schwer verletzt wurden. Die drei Brüder lernen Rodeo-Reiten und nehmen an Wettkämpfen in Texas teil, wenn sie gewinnen, locken Punkte und harte Dollar.

Drei texanische Jungs lieben Rodeo – für sie ein Lebenstraum.

Drei texanische Jungs lieben Rodeo – für sie ein Lebenstraum.

Damit die Bildung nicht auf der Strecke bleibt, werden sie zu Hause von ihren Eltern unterrichtet, hier lernen sie neben Mathe auch einiges über die amerikanische Politik und ihre Präsidenten. Natürlich auch über Donald Trump, ,,der will die Mauer bauen’’, sagt der Jüngste. Ihre Eltern sind Anhänger des jetzigen Präsidenten. 

Eine amerikanische Lebensgeschichte in turbulenten politischen Zeiten.

Eine WELTWEIT-Reportage von Jan-Philipp Burgard

Redaktion: Petra Schmitt-Wilting

Stand: 26.09.2017, 10:29