Eberl entdeckt Kuba

Eberl entdeckt Kuba

Kuba. 55 Jahre Wirtschaftsembargo - ein Weltrekord! und jetzt soll sich alles ändern. Die Amerikaner wollen investieren, der Papst war schon da. Und Kuba will nach vorn, raus aus dem Dornröschenschlaf und mitmischen im Weltgeschehen. WELTWEIT Reporter Jens Eberl aber packt die Nostalgie und mit ihm Horden von Urlaubern, die Kubas Flair noch erleben wollen, bevor die westlichen Konzerne einrücken.

Reporter Jens Eberl sieht den Arbeiterinnen bei der Tabakproduktion in Pinar del Rio zu.

Jens Eberl besucht die Tabakproduktion in Pinar del Rio.

Jens Eberl bereist das Land, das in eine neue Zukunft steuert. Sein Traum war es schon immer, einen dieser alten Schlitten aus den 40ern auszuleihen und über die Insel zu cruisen.

Mit dem Chevi quer durch Kuba: Jens Eberl steht mit seinem Fahrer Armando vor einem Chevi.

Mit dem Chevi quer durch Kuba: Jens Eberl mit seinem Fahrer Armando.

Wer Kuba richtig kennenlernen will, der sollte möglichst viele Anhalter mitnehmen. Die stehen fast an jeder Straßenecke, denn auf Kuba gehört trampen zum öffentlichen Nahverkehr.  Jens nimmt die Anhalter mit und bringt sie dorthin, wo sie hin möchten. Dabei taucht er mit ihnen in ihr kubanisches Leben ein. Der WELTWEIT Reporter erlebt, wie das Land das jahrzehntelange Wirtschaftsembargo verarbeitet hat und was die Menschen sich nun erhoffen.

Redaktion: Elke Maar

Stand: 04.01.2016, 13:58