Fonko - Afrikas musikalische Revolution

Ein senegalesische Frau mit großer Afro-Frisur posiert in einem weißen Anzug und Zigarre in der Hand.

Fonko - Afrikas musikalische Revolution

Eine musikalische Revolution, die sich in Afrika abspielt, beeinflusst Millionen von Menschen. Abseits von Themen wie Hunger, Dürre oder Bürgerkrieg steht in "Fonko" besonders die Musik im Vordergrund. "Kuduro", "coupé-décalé" und "azonto" sind Musikstile der urbanen Clubkultur, die auf traditionellen Rhythmen basieren und mit elektronischen Beats unterlegt sind. Diese populären Musikgenres spiegeln die Identität einer ganzen Generation junger Afrikaner und sind ihre Sprache und Ausdrucksform.

Die senegalesische Urban Soul und Hip Hop Legende Sister Fa

Senegalesische Urban Soul und Hip Hop Legende "Sister Fa": Sie nutzt ihre Popularität um auf die Situationen der Frauen in ihrem Heimatland aufmerksam zu machen.

Die musikalische Ebene ist jedoch nur ein Aspekt der dramatischen sozialen Veränderungen des Kontinents. Afrika beheimatet einige der am rasantesten wachsenden Länder weltweit, deren politische, musikalische und industrielle Entwicklungen künftig die gesamte globalisierte Welt beeinflussen dürften. Fonko wirft einen besonderen Blick auf Südafrika, Ghana und Burkina Faso, die allesamt ganz eigene Musikstile entwickelt haben.

Ein Kontinent in Bewegung

Portraitiert werden faszinierende Persönlichkeiten - jede von ihnen Repräsentant und Botschafter eines neuen Afrikas. Im Austausch mit der nigerianischen Musikerin Nneka oder auch mit Youssou N’dour, einem Musiker aus dem Senegal, vervollständigt sich das Bild eines Kontinents im Wandel, der vor Kreativität und Selbstbewusstsein strotzt.

Ein bunt-gekleideter Mann aus Ghana mit langen Rastalocken.

Wanlov the Kubolor, Musiker aus Ghana: Seinen revolutionären Musikstil bezeichnet er als "The African Gypsy".

Die afrikanische Musikszene hat längst einen Platz auf den internationalen Bühnen erobert und inspiriert zahlreiche renommierte Künstler weltweit. Fonko zeigt Afrika als farbenfrohen Kontinent in Bewegung, mit einer Musikszene, die alle Konventionen sprengt.

Ein Dokumentarfilm von Lamin Daniel Jadama und Lars Lovén
Redaktion: Jutta Krug

Fonko ist eine Produktion von Story AB in Koproduktion mit WDR, First Hand Films und SVT.

Festivals

Film Festival Cologne 2016
BFI London Film Festival 2016
Göteborg Film Festival 2016
Beat Film Festival Moskau 2016
Internationales Filmfestival Rotterdam 2017

Stand: 28.03.2017, 21:36

Startseite

Alle Sendungen

Unsere Videos