Zuhause gefunden – Setter Aaron

Zuhause gefunden – Setter Aaron

Aaron, ein englischer Setter, wurde bei Tiere suchen ein Zuhause als Notfall vorgestellt. Der sechsjährige Rüde war schon zweimal vermittelt worden, kam aber jedes Mal wieder zurück auf die Pflegestelle. Grund dafür war seine Erkrankung.

Aaron leidet unter dem Cushing-Syndrom. Das Cushing-Syndrom ist eine übermäßige Konzentration von Cortisol im Blut, die neben anderen Effekten auch den Blutzuckerspiegel in die Höhe treibt und als Folge einen übermäßigen Durst und häufiges Wasserlassen verursacht. Und was passiert, wenn Hund ganz dringend muss und er nicht schnell genug raus kann: Er pinkelt auch schon mal in die Wohnung.

Sabine O. aus St. Augustin wusste, dass Aaron diese Krankheit hat. Sie wusste auch, dass er Jagdtrieb hat. Für eine Katzenhalterin ebenfalls eher ein Grund, den Hund nicht zu nehmen. Aber das Herz sagte „Ja“ und Sabine O. entschied sich gegen die Vernunft für Aaron.

Eine Entscheidung, an deren Richtigkeit sie anfangs durchaus auch mal gezweifelt hat. Obwohl sie auch nachts mit dem kranken Hund rausging, pinkelte er in die Wohnung. Eine Hundetoilette half nicht und Windeln waren auch keine wirkliche Lösung. Aber dann hatte Sabine eine wirklich einfache Idee und die Krankheit war plötzlich kein Problem mehr…

Autorin: Katharina Hadem

Stand: 17.05.2016, 09:13