Notfall Balto – Niemandshunde

Notfall Balto – Niemandshunde

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: 3 Jahre

Rasse: Segugio-Mix

Schulterhöhe und Farbe: 50 Zentimeter, black-tan

Gesundheit: Balto leidet an Epilepsie, die gerade medikamentös eingestellt wird.

Segugio-Mix Rüde Balton

Vorgeschichte: Balto wurde vor zweieinhalb Jahren auf Sardinien gemeinsam mit seinen Geschwistern in einer Plastiktüte gefunden. Alle Welpen wurden von Tierschützern aufgepäppelt und gut vermittelt. Jetzt wurde Balto von seiner Besitzerin zurück gegeben, da bei ihm vor vier Monaten erstmalig Epilepsie auftrat. Der Umgang mit der Krankheit überforderte die bisherige Halterin.

Verträglichkeit: Mit Artgenossen versteht der Rüde sich. Ob er sich mit anderen Tieren versteht, ist nicht bekannt.

Charakter: Balto ist ein sehr freundlicher, liebenswerter Hund, der gerne bei seinen Menschen ist. Aufgrund der Epilepsieerkrankung braucht Balto Ruhe und vor allem geregelte Tagesabläufe. Aufregung kann unter Umständen einen Anfall provozieren und sollte bestmöglich vermieden werden.

Im Alltag: Balto ist perfekt auf ein Familienleben vorbereitet. Er beherrscht Grundgehorsam und bleibt brav alleine.

Wunschzuhause: Für Balto ist ein ruhiger, geregelter Alltag enorm wichtig. Daher braucht er Menschen, die Erfahrung mit einem Epilepsiehund haben und sich von einem eventuell noch geringfügig auftretenden epileptischen Anfall nicht abschrecken lassen. Besser wäre ein Zuhause ohne andere Hunde und Kinder.

Stand: 06.10.2017, 10:50