Zur Sendung - Tiere suchen ein Zuhause

Zur Sendung - Tiere suchen ein Zuhause

Sendetermine

Sonntags 18.15 - 19.10 Uhr

Verschiedene Tiere um das Sendungslogo gruppiert

Die meisten Tierasyle sind überfüllt, weil viele Menschen sich scheuen, ein Tier aus dem Heim aufzunehmen.

In jeder Folge stellen nordrhein-westfälische Tierschutzvereine ausgesetzte oder in Tierheimen abgegebene Tiere vor, um sie an tierliebe Zuschauer zu vermitteln. Im Mittelpunkt stehen die beliebtesten Haustiere, Hunde und Katzen, aber auch Vögel, Kleintiere, Pferde und Hausschweine suchen via Bildschirm ein gutes und vor allem dauerhaftes, neues Zuhause.

Die meisten Tierasyle sind überfüllt, weil viele Menschen sich scheuen, ein Tier aus dem Heim aufzunehmen. Mit Servicezeit: Tiere suchen ein Zuhause möchte der WDR Vorurteile abbauen, indem er die Tiere aus der anonymen Masse herausholt und deren Schicksal schildert. Gleichzeitig ist die Tiervermittlung mit einer qualifizierten Beratung verbunden.

Während der Sendung werden die Telefonnummern der jeweiligen Tierheime eingeblendet. Sie können sich dann mit den entsprechenden Vereinen in Verbindung setzen. Die Vermittlung der Tiere läuft ausschließlich über die Tierschutzvereine.

Stand: 23.11.2011, 00:00

Über uns

Alle Sendungen

Unsere Videos