Tierheim Dorsten

Bilanz der Sendung vom 03. September 2017

Tierheim Dorsten

Diese Bilanz zeigt den Stand der Vermittlungen vom 04. Oktober 2017

Alba – nicht vermittelt

Die zarte, aber erstaunlicherweise unter Artgenossen so dominante Kaninchendame Alba, hat nicht die richtigen Menschen begeistern können. Für sie werden Kaninchenliebhaber mit großem Gehege gesucht. Bereits vorhandene Artgenossen sollten bereit sein, sich unterzuordnen.

Fuchsi – nicht vermittelt

Die Ansprüche an das neue Zuhause für den sehr hübschen Devon-Rex-Rasse-Kater sind schon hoch. Fuchsi will Freigang, keine anderen Tiere um sich und Beschäftigung mit seinen Menschen. Aber dafür kann er zuckersüß sein, wenn er sich seine Streicheleinheiten bei seinem Dosenöffner abholt.

Rocky – nicht vermittelt

Zwar meldeten sich für den stattlichen Rüden einige Rottweilerfreunde aber leider sprach immer etwas gegen eine Vermittlung. Zum Teil hatten die Leute kleine Kinder oder es war ein Ersthund vorhanden. Da man aber die Probleme von Rocky im Tierheim nicht auf die leichte Schulter nimmt, will man das Risiko eines weiteren Beißvorfalls nicht eingehen.

Dipsi und Minka

Das Katzenduo hat es richtig gut angetroffen. Die beiden hatten ihr altes Zuhause aus finanziellen Gründen verloren. Jetzt meldete sich ein junges Paar aus Siegen für sie, das schon einmal eine Diabetiker-Katze hatte. Die Katzenfreunde kennen die besonderen Anforderungen durch die Krankheit und kommen gut damit zurecht.

Europäischkurzhaar Katzen Dipsi und Minka

Dipsi und Minka

Casper

Eine junge Familie aus Bottrop hatte Casper in der Sendung gesehen und dann das Sommerfest des Tierheimes genutzt, um sich persönlich um Casper zu bewerben. Nach einem weiteren Besuch im Tierheim war klar: Hier stimmt die Chemie zwischen Menschen und Tier. Caspar wohnt jetzt in Bottrop.

Europäisch Kurzhaar Kater Casper

Casper