Ein Film von Bernhard Dreiner

Spielszene DFB-Pokal-Halbfinale Mönchengladbach gegen Bremen

Spiel des Jahres - für einen Tag

Ein Film von Bernhard Dreiner

In der kommenden Woche trifft Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokal auf Werder Bremen. Die gleiche Ansetzung war 1984 das erste Nicht-Final-Spiel, das in voller Länge im Fernsehen übertragen wurde - und prägte fast nebenbei einen heute geläufigen Begriff der Fußballsprache: Der Gladbacher Siegtorschütze des 5:4, Hans-Jörg Criens, wurde zum ersten bekannten "Joker" der Fußballgeschichte.

Nächste Woche Dienstag spielt Borussia Mönchengladbach im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Werder Bremen. Diese Pokal-Paarung gab es auch vor 31 Jahren schon. Damals war es ein Halbfinale und das erste Nicht-Endspiel, das in voller Länge im deutschen Fernsehen gezeigt wurde. Ein Glücksgriff der Programmplaner, den die Partie sollte legendär werden: Vor der Pause fallen drei Tore – Gladbach geht mit einer 2:1-Führung in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel dauert es, bis ein weiterer Treffer fällt. Eine Viertelstunde vor Schluss macht Uwe Rahn das 3:1, die Partie scheint entschieden.

Fans mit Hans-Jörg Criens

Hans-Jörg Criens (r.) ist mit zwei Treffern der Matchwinner und erster "Joker" der deutschen Fußballgeschichte

Doch im direkten Gegenzug gelingt Benno Möhlmann der Anschlusstreffer. Bremen wittert Morgenluft und schafft drei Minuten später durch Wolfgang Sidka den Ausgleich. Gladbachs Trainer Jupp Heynckes reagiert und bringt mit Hans-Jörg Criens einen frischen Stürmer. Doch kaum ist Criens auf dem Rasen, steht es 3:4 – Uwe Reinders hat die Partie gedreht. Erst in der Nachspielzeit gelingt den Gladbachern der Ausgleich. Criens rettet die Borussia in die Verlängerung, in der der damals 23-Jährige endgültig zum Helden wird. Criens erzielt in der 107. Spielminute den 5:4-Endstand und wird so zum ersten "Joker" der deutschen Fußballgeschichte. In "sport inside" erinnern sich Hans-Jörg Criens und der damalige Borussen-Torwart Uli Sude an die wohl denkwürdigste Partie ihrer Karriere.

Stand: 04.12.2015, 07:00

Unsere Videos