Flohmarkt-Duell: Trash oder Trödel in Meckenheim?

Flohmarkt-Duell: Trash oder Trödel in Meckenheim?

Von Ralf Stauf und Laura Heidrich

Eine Stunde Zeit, auf dem Flohmarkt in Meckenheim die besten Schnäppchen zu finden – und sie dann in drei Stunden mit möglichst viel Gewinn weiterzuverkaufen. Kein leichter Job für die Kandidaten bei unserem "Flohmarkt-Duell". Hilfe gibt’s von Trödel-Profi Markus Siepmann und unserem Moderator Daniel Aßmann.

Wie findet man auf einem Flohmarkt die besten Schnäppchen und woran erkennt man zwischen all den Sachen ein richtiges Schätzchen? Beim "Flohmarkt-Duell" treten immer zwei Hobbytrödler gegeneinander an und müssen ihr Wissen und Verhandlungsgeschick unter Beweis stellen.

Die beiden Kandidaten haben zunächst eine Stunde Zeit, den Flohmarkt nach den für sie interessantesten Gegenständen zu durchstöbern und für je 100 Euro einzukaufen. Anschließend verkaufen sie diese Fundstücke wieder bestmöglich am eigenen Stand weiter. Nach drei Stunden erfolgt der Kassensturz: Derjenige, der dann das meiste Geld in seiner Geldkassette hat, ist Gewinner im "Flohmarkt-Duell".

Flohmarkt-Duell in Meckenheim

Schönes und weniger Schönes verkaufen die Kandidaten im Flohmarkt-Duell.

Moderiert wird die Sendung von Daniel Aßmann. Ihm zur Seite steht Trödelexperte Markus Siepmann. Er ist seit über 30 Jahren ein absoluter Profi in Sachen Antiquitäten und Flohmarkt. Er bewertet die einzelnen Käufe der beiden Kandidaten, gibt aber auch immer wieder Tipps zu antiken Gegenständen und wirklichen Schnäppchen auf einem Flohmarkt.

Heute geht es auf den Flohmarkt nach Meckenheim. Dort treten die Kandidaten Tanja Biesenbach (44) und Michael Pulvermacher (49) gegeneinander an. Möge der beste Trödler gewinnen!

Stand: 31.08.2016, 12:05