6. Rocknacht in Essen, 1980

ZZ Top

19.+20. März 1980 - 6. Rocknacht, Grugahalle Essen

6. Rocknacht in Essen, 1980

ZZ Top waren neben Ian Hunter, Joan Armatrading und The Blues Band zu Gast bei der 6. Rocknacht in der Grugahalle Essen. Die bärtige Blues-Rock-Gruppe aus Texas schloss die Rocknacht ab - es war der erste Auftritt der Band außerhalb der USA und das erste Fernsehkonzert der Gruppe überhaupt.

ZZ Top wurden 1970 von Gitarrist und Sänger Billy Gibbons gegründet. Ihre musikalischen Vorbilder waren Rock-Bands wie Jimi Hendrix und Cream, aber auch Bluesmusiker wie Muddy Waters und John Lee Hooker.

Um 4 Uhr morgens betraten ZZ Top die Bühne der 6. Rockpalast-Nacht und verließen sie erst nach fünf Zugaben um 5.30 Uhr. Die Rockpalast Eurovisions-Übertragung machte die drei Texaner über Nacht auch in Europa berühmt - in den USA waren sie längst Stars. Ein bis heute noch legendärer Abend in der Essener Grugahalle.

Joan Armatrading

Joan Armatrading und ihre Band eröffneten mit ihrem Auftritt in der Rockpalast Nacht eine ausgedehnte Europa- und Amerika-Tournee. Joan Armatrading wurde im Dezember 1950 auf einer karibischen Insel geboren. Als 17jährige wanderte sie mit ihren Eltern nach England aus, die Familie ließ sich in Birmingham nieder.

Joan Armatrading ist inzwischen so etwas wie ein Markenzeichen geworden. Ihre tiefe, weiche, aber doch klare und durchdringende Stimme erkennt man sofort, selbst, wenn man den Song vielleicht noch nie gehört hat. Ihre Arrangements bedienen sich unbeschwert fast aller musikalischen Richtungen von Blues bis Jazz und sind immer getragen von einem mitreißenden Rhythmus.