Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Ein Film von Ingo Schmoll

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Die Salty Dog Cruise wurde erstmals im Jahr 2015 durch die erfolgreiche irisch-amerikanische Folk Punk Rock Band Flogging Molly initiiert. Am Wochenende des irischen St. Patricks Day (18. -21.03.2016) legte das Kreuzfahrtschiff Norwegian Sky in diesem Jahr erneut zu einer 3-tägigen Fahrt von Miami ab.

Die Reise führte zu zwei atemberaubenden Inseln in den Bahamas (Nassau und Great Stirrup Cay). Statt eines traditionellen Bord- Orchesters sorgten auf der zweiten Cruise dieser Art erneut über 20 Bands und Künstler der internationalen Punkrock und Folkrock Szene für die Musik an und unter Deck. Unter anderem mit an Bord: Frank Turner, die Donots aus Ibbenbüren, Fishbone, Skinny Lister uvm.

Rund 2000 Fans hatten Platz auf dem Schiff und erlebten ihre musikalischen Helden auf der Reise näher und intensiver als das sonst in der Regel möglich wäre. Flogging Molly, die selbstverständlich ebenfalls live spielten, ermutigten die mitreisenden Fans selbst Instrumente mit an Bord zu nehmen um u.a. gemeinsam mit einigen ihrer Lieblingsmusiker zu musizieren.

Bilder von Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Fotos von der Kreuzfahrt von Miami zu den Bahamas

Salty Dog Cruise 2016: Donots

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016: Skinny Lister unplugged

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016: Interview Donots

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016: Donots unplugged

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016: Interview Skinny Lister

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016: Interview Skinny Lister

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Flogging Molly's Salty Dog Cruise 2016

Im Gegensatz zur inzwischen längst etablierten Metal Cruise, legte das Schiff nicht nur zum Landgang an. Stattdessen wurde am Privatstrand einer ansonsten verlassenen Insel eine Bühne errichtet, auf der ebenfalls Live Musik erlebt werden konnte. "Ausser uns sind dort maximal ein paar Affen in den Bäumen unterwegs" erzählt Nathan von Flogging Molly zu der Aktion.

Zur Einstimmung findet Ihr hier das Flogging Molly Konzert vom Serengeti Festival 2014: