Bullet For My Valentine

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Sänger mit umgehängter Gitarre und ausgebreiteten Armen singt ins Mikrofon.

Metalcore aus England

Bullet For My Valentine

Als Coverband begonnen, dann mit eigenem Material durchgestartet. Die 1998 noch unter anderem Namen gegründete Metalcore-Formation Bullet For My Valentine spielte einst Songs von Nirvana und Metallica. 2004 kam ihr großer Durchbruch: nach einer Show in London rissen sich die Plattenlabels um die Waliser.

Ihre erste EP „Bullet For My Valentine“ (2004) bestätigte das rege Interesse und überzeugte auf der ganzen Linie. Ebenso verhielt es sich mit dem Debütalbum „The Poison“, das schon ein Jahr später in den heimischen CD-Regalen stand. Die beiden folgenden Alben „Scream, Aim, Fire“ (2008) und „Fever“ (2010) landeten unter anderem in den deutschen, amerikanischen und britischen Top-10.

Damit gehören Bullet For My Valentine wohl zu den erfolgreichsten Metalbands unserer Zeit. Dementsprechend groß ist bei Fans der harten Gitarrentöne auch die Vorfreude auf das für 2012 angekündigte neue Songmaterial von Matthew Tuck, Michael Paget, Michael Thomas und Jason James Past.