Rockpalast BACKSTAGE: Clueso

2017

Rockpalast BACKSTAGE: Clueso

Der Singer/Songwriter aus Erfurt ist einer der gefragtesten Musiker Deutschlands. Normalerweise füllt Clueso Hallen, aber Ingo Schmoll trifft ihn für Rockpalast BACKSTAGE im Kölner Gloria, einem Club.

Clueso hat mehrere Male die 1LIVE–Krone als bester Künstler gewonnen, tourt inner- und außerhalb Deutschlands, teils sogar mit Jazzformationen oder Orchester. Regelmäßig tritt er mit den „Großen“ der deutschen Musikszene auf, darunter Wolfgang Niedecken und Udo Lindenberg. Seine Alben erreichen regelmäßig die obersten Chartplatzierungen.

Clueso erzählt Ingo, dass der Titel "Neuanfang" seines neuen Albums kein Zufall ist: Er hat seine alte Band und seinen Manager entlassen und seinen ehemaligen Wirkungsort, den Zughafen in Erfurt, komplett seinen ehemaligen Mitbetreibern überlassen. Selbst die ersten Songs, die er für das Album bereits im Kasten hatte, hat er verworfen und neu angesetzt. Als Erklärung für die radikale Kehrtwende meint er nur lakonisch, dass jeder Mensch alle 15 Jahre mal Tabula Rasa machen sollte.

Clueso

Clueso

Clueso war früher dafür bekannt, wenig aus seinem Privatleben zu erzählen. Auch das hat sich geändert: Er erzählt Ingo aus seiner Kindheit und Jugend, vom angespannten Verhältnis zu seinem Vater, einem Fernmeldetechniker, dem die Musikerkarriere seines Sohnes lange ein Dorn im Auge war. In dem Gespräch geht es auch um Cluesos musikalische Väter: Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer und Wolfgang Niedecken.

Zu guter Letzt spricht der smarte Erfurter – ganz entspannt in seiner beeindruckenden "Suite" im Vorderteil seines Tourbusses – sogar über sein Verhältnis zu Frauen und seinen Ruf als Womanizer.

Bilder vom 09. Februar 2017

Fotos von Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso

Clueso