Kaffeekapseln im Test Toller Genuss oder teure Umweltsünde?


wdr_dpa_videokacheln_kapseln

Kaffeekapseln im Test

Toller Genuss oder teure Umweltsünde?

Dienstag, 14. Januar 2014, 18.20 - 18.50 Uhr

Video
 
 
  • Sendung verpasst?
  • Livestream
  • Vorschau
  • Spezial

Dienstag, 14. Januar 2014, 18.20 - 18.50 Uhr

Portionskaffee aus Kapseln hat die Kaffeewelt auf den Kopf gestellt. Sie sind einfach zu dosieren und in zahlreichen Geschmacksformen erhältlich. Das Geschäft boomt. Doch was genau steckt drin in den trendigen Kapseln? Wie gut schmeckt der teure Kaffee, und welche Marke hat die Nase vorn?

Mit dem Nespresso als erstem Kaffee aus der Kapsel war der Schweizer Nestlé-Konzern Vorreiter und machte damit fette Gewinne. Inzwischen haben andere Hersteller nachgezogen, um im lukrativen Kapselmarkt kräftig mitzumischen. Die Gewinnspannen sind enorm, hochgerechnet kostet ein Kilogramm Kapselkaffee bis zu 80 Euro. Wir testen Kaffeekapseln von fünf verschiedenen Anbietern, alle Espressi haben eine vergleichbare Intensität.

Die Kaffeekapseln im Test:

  • Nespresso (Ristretto), 0,35 Euro
  • Senseo (Capsules Espresso), 0,32 Euro
  • Jacobs Tassimo (Espresso Ristretto), 0,30 Euro
  • Tchibo Cafissimo (Brasil Beleza, Espresso), 0,29 Euro
  • Aldi Expressi (Ristretto), 0,19 Euro

Fast alle Kapseln benötigen spezielle Maschinen, für die je nach Ausführung bis zu 300 Euro fällig werden können. Kaffee aus Kapseln ist also kein preisgünstiger Spaß. Ein weiteres Problem: Der Kaffeegenuss wird zur Material- und Müllschlacht. Denn die Kapseln erzeugen riesige Berge aus schwer recycelbarem Aluminium oder Plastik.


Espresso wird mit einer Maschine aufgebrüht
Bild 1 vergrößern +

Wie schmeckt der Kapsel-Espresso? Wir fragen Passanten in der Fußgängerzone.

Der Geschmackstest: Genuss für Kaffeetrinker?


Ohne zu wissen, was sie im Kaffeebecher haben, sollen die Passanten in einer Fußgängerzone den Geschmack beurteilen. Dabei kommen einige der Kaffees bei manchem nicht gut weg. So meint eine Probetrinkerin, der Jacobs schmecke wie Kaffeesatz, beim Tchibo sei „zu wenig Stoff dahinter“, und sogar der teure Nespresso wurde von einer Testerin als ganz schrecklich empfunden. Ausgerechnet die Nachahmer-Kapseln von Senseo für Nespresso-Maschinen überzeugen zahlreiche Kaffeetrinker in der Stichprobe. Die meisten Punkte sammelt am Ende der Espresso von Senseo. Jacobs schafft es auf Rang zwei. Die anderen folgen dicht gedrängt. Schlusslicht ist die Tchibo-Kapsel.

Was sagen Kaffeeprofis zum Kapsel-Kaffee?

Thomas Leeb ist Ausbilder der besten Kaffeeköche in Deutschland, hat Bücher über das schwarze Elixier geschrieben. Manfred Schneider ist Chef einer der ältesten Kaffeeröstereien, ein Handwerksbetrieb, von denen es in Süddeutschland nicht mehr viele gibt.

Die beiden Experten beurteilen Optik, Geruch und Geschmack der Kapselkaffees. Beim Riechen und Kaffeeschlürfen spüren die Fachmänner einige Schwächen der Kapselkaffees auf. „Warm gemachte, alte Tasse Kaffee“, lautet ein Urteil des Baristas. Der Kaffeeröster empfindet ein Kapselgetränk nicht als Espresso, sondern als normalen Kaffee. Das liege nach Meinung der Experten an den Kaffeemaschinen. Sie brühen nicht mit dem Druck, den man für Espresso brauche. Das Ergebnis sei normaler Kaffee. Die Jacobs-Maschine spuckt ihn dabei auch noch unschön aus.


Zwei Profis verkosten die Espresso-Sorten
Bild 2 vergrößern +

Bei der Verkostung durch Profis kann kein Kapsel-Espresso völlig überzeugen.

Beim Aldi-Kaffee meint Barista-Ausbilder Thomas Leeb sogar, dass selbst das Pulver nicht frisch sei. Der Kaffee schmecke, als sei er lange Zeit mit Sauerstoff in Berührung gewesen. Die Qualitätsmängel sind nach Ansicht der beiden Profis enorm. Einzig der Senseo konnte punkten. Er sei von den verkosteten Kaffees geschmacklich noch am ehesten erträglich.

Unser Fazit


Der Testsieger: die Kapseln von Senseo
Bild 3 vergrößern +

Unser Testsieger: der Kapsel-Espresso von Senseo.

Klarer Testsieger ist für uns der Espresso von Senseo: guter Geschmack, gute Qualität. Sein Nachteil aber: der meiste Verpackungsmüll. Auch der preiswerte Aldi-Espresso schlägt sich beachtlich. Der Kaffee von Nespresso ist gemeinsam mit dem Tchibo Schlusslicht. Echte Espressi sind sie alle nicht und als normaler Kaffee ziemlich teuer.


Autor: Thorsten Link


Stand: 14.01.2014, 13.16 Uhr



Cover des eBooks "Haushaltstipps mit Yvonne Willicks"

Haushaltstipps mit Yvonne Willicks Kostenloses eBook und PDF zum Download

Servicezeit-Moderatorin und Hauswirtschaftsmeisterin Yvonne Willicks präsentiert die besten Haushaltstipps aus zehn Jahren Servicezeit in einem interaktiven eBook. [mehr]

Wurm mit Buchsbaum

Frühwarnsystem Buchsbaumzünsler Melden Sie uns, wann und wo Sie die Schädlinge entdecken!

Diese Karte hat das Ziel, einen Überblick über die aktuelle Verbreitung der Buchsbaumzünsler-Raupen zu geben. Schreiben Sie in unser Kommentartool, wann und wo Sie die Schädlinge entdecken. Je mehr Gartenfreunde sich beteiligen, desto besser wird der Überblick für alle und um so genauer weiß man, wann man wo hinsichtlich der Bekämpfung aktiv werden muss. [mehr]

Die Experten der Servicezeit

Ihre Experten Für jedes Thema der richtige Ansprechpartner

Lernen Sie die Experten der Servicezeit kennen [mehr]

Dieter Könnes nimmt für das Eherparr Kontakt mit der Bank auf

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Tipps!

Ein Fall für "Könnes kämpft" oder ein pfiffiger Haushaltstipp? Schreiben Sie uns. [mehr]

Yvonne Willicks und Dieter Könnes

Die Servicezeit bei facebook Diskutieren Sie mit!

Wie hat Ihnen die Sendung gefallen? Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben, dann diskutieren Sie mit uns auf unserer Facebook-Seite. [mehr]

Björn Freitag kocht Currywurst

Alle Rezepte der Servicezeit Guten Appetit!

Ob Fleisch, Fisch oder vegetarisch, Hauptgericht oder Nachtisch - einfach Rezept downloaden, ausdrucken und nachkochen. Guten Appetit! [mehr]