Im Spiel ist das Lernen kinderleicht

Fördern durch spielen

Im Spiel ist das Lernen kinderleicht

An der Universität Hamburg fördert der Psychologe André Frank Zimpel und sein Team Kinder auf scheinbar einfache Weise: Sie spielen mit ihnen. Dabei entlocken sie den Kindern die in ihnen bereits schlummernden Fähigkeiten - und jede Menge Selbstbewusstsein. Die Forscher vermuten: Spiel ist eine besonders effektive Strategie des Lernens. Voraussetzung ist, dass der Spielende weder unter- noch überfordert ist. Dann setzt das Spiel positive Emotionen frei, sorgt für Erfolgserlebnisse und bringt das spielende Kind in einen „Flow“-Zustand, bei dem es alles um sich rum vergisst – aber nie mehr das, was es beim Spielen lernt.

Lernen durch spielen – sehen Sie mehr im Quarks-Film.

Filmautor: Mike Schaefer

Stand: 22.01.2013, 00:00

Weitere Themen

Alle Sendungen