Die neue, dreckige Form des Science Slams zum Nachgucken

Bullshit Slam

Die neue, dreckige Form des Science Slams zum Nachgucken

Neutrino-Healing, Vegetarismus-Kritik und islamistische Verschwörungstheorien – beim ersten Kölner Bullshit Slam traten Wissenschaftler, Autoren und Philosophen gegeneinander an, um herauszufinden: Wer redet den größten Bullshit?

Bullshit, das sind vermeintlich revolutionäre Therapien, hohle Maklerphrasen oder perfide Verschwörungstheorien – all jenes inhaltslose Geschwafel von selbsternannten Gesundheitsgurus, Werbung oder Wissenschaftlern, die sich nicht darum scheren, was Wahrheit oder Lüge ist.

Bullshit Slam ist eine neue, dreckige Form des Wissens-Slams: Jeder Slammer hatte neun Minuten Zeit, die Zuschauer um den Finger zu wickeln – und am Ende kürte das Publikum den Meister-Bullshitter. In diesem Fall: Die Meister-Bullshitterin. Die Botschaft: Schaltet Euer Hirn selbst an.

Stand: 24.02.2015, 15:00

Alle Sendungen