Bannergraphik mit Schriftzug Lokalzeitgeschichten

Marc Schulte

Marc Schulte

Marc Schulte

"Wie kommt man zum Fernsehen?" Diese Frage habe ich schon unzählige Male gehört. Meine Antwort darauf ist immer gleich: DEN Weg dorthin gibt es nicht!

Bei mir ging es nach dem Abitur zunächt in die Welt der Fachinformatik. Aber nur für ein Jahr. Dann entschied ich mich für ein Praktikum im NRW-Lokalfunk. Parallel dazu begann ich zu studieren: Germanistik, Linguistik des Englischen und Pädagogik. Hinzu kam ein Volontariat beim Radio. Es folgten noch rund zwei Jahre als Redakteur; danach der Wechsel zum WDR. Meine erste Station dort war die junge Welle 1Live - insgesamt sieben Jahre war ich Autor und Reporter. Dazu kam WDR 2. In der Sportredaktion hatte ich es vor allem mit Borussia Dortmund und Schalke 04 zu tun. Jetzt also Fernsehen.

Und auf die Frage, wie man dorthin kommt, sage ich dann noch zusätzlich: "Immer der Autobahn in Richtung Duisburg folgen. Es lohnt sich - denn die Region am Niederrhein ist wirklich wunderschön..." Das ändert nichts daran, dass ich als Ennepetaler ein echter Westfale bin. Und dass die einzig wahre Borussia für mich auch nach wie vor die Schwarz-Gelbe ist...

Stand: 15.12.2015, 17:47