Lokalzeit aus Aachen am Freitag, den 17.11.2017

Lokalzeit aus Aachen am Freitag, den 17.11.2017

- Ermittlungen zum schweren Unfall auf der A1
- Hackerangriff auf Unternehmen durch IT-Studenten
- Landhotel Kallbach: Nominiert für NRW-Gründerpreis

Ermittlungen zum schweren Unfall auf der A1

Ein Falschfahrer hat am Donnerstagabend auf der Autobahn 1 bei Mechernich einen schweren Unfall verursacht. Nach Angaben der Polizei fuhr der Falschfahrer gegen 18.30 Uhr auf die Autobahn. Sofort gingen daraufhin erste Anrufe bei der Polizei ein. Dennoch: Der Mann stieß mit drei Fahrzeugen zusammen. Dabei wurden vier Personen verletzt. Der Falschfahrer selbst schwebt in Lebensgefahr. Über mehrere Stunden war die Autobahn Richtung Köln gesperrt. Heute sollen weitere Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen erfolgen.

Hackerangriff auf Unternehmen durch IT-Studenten

IT-Studenten führen einen Hackerangriff auf ein Aachener Unternehmen durch. Sie wollen beweisen, dass man auch in die IT von Gebäuden, die nicht über das Internet gesteuert werden, mithilfe spezieller Verfahren und Tricks eindringen kann. Die Studenten verschaffen sich Zugang, schalten über den Computer die Heizung hoch und runter oder bringen die Alarmanlage unter Kontrolle. Mit dem Experiment wollen die jungen Wissenschaftler Unternehmen in der Region für mehr IT-Sicherheit sensibilisieren.

Landhotel Kallbach: Nominiert für NRW-Gründerpreis

Simonskall in der Eifel ist ein kleiner Ort mit 51 Einwohnern und drei Hotels. Eins davon ist das Landhotel Kallbach. Das Hotel gibt es schon lange, aber vor drei Jahren hat es Manuela Baier übernommen. Seitdem hat sie dort viel verändert und ist jetzt für den Gründerpreis NRW nominiert. Vor allem ihre Idee, einen "Adventure Golfplatz" neben ihrem Hotel in dem kleinen Ort zu bauen, war für die Jury einer der Gründe für die Nominierung.

Moderation: Ralf Raspe

Wiederholung der Sendung ab 02.30 Uhr im WDR Fernsehen

Stand: 16.11.2017, 10:27