Bauernhof-Leben im Ruhrgebiet

Staffel 12: Zu Gast bei Katharina Steineshoff

Bauernhof-Leben im Ruhrgebiet

Auf zu einer neuen Staffel „Land und lecker“: Zum Auftakt tourt der Oldtimer Bus durch eine ungewohnte Umgebung, denn das erste Ziel der kulinarischen Entdeckungsreise liegt mitten im Ruhrgebiet. Auf dem Heißener Hof in Mülheim heißt Katharina Steineshoff die neue Landfrauenrunde willkommen – zusammen mit ihrer ganzen Familie.

Vom Zechenhof zum Familienbetrieb

Die Einunddreißigjährige wird den Hof bald gemeinsam mit ihrem Bruder Johann in vierter Generation übernehmen. Ursprünglich wurde der Hof als Zechenhof gebaut, um die Bergleute und ihre Familien mit frischen Lebensmitteln zu versorgen. Heute versorgen die Steineshoffs die Mülheimer Bevölkerung mit ihren landwirtschaftlichen Produkten.

Zu Gast bei Katharina Steineshoff

Die erste Gastgeberin Katharina Steineshoff empfängt die Landfrauen heute im Mülheimer Stadtteil Heißen.

Die Geschwister Katharina und Johann in der Wurstküche.

Metzger-Meister Johann und Lebensmittel-Kauffrau Katharina sind nicht nur Geschwister, sondern auch Arbeitskollegen: Zusammen wollen sie den Familienbetrieb leiten.

Metzger-Meister Johann und Lebensmittel-Kauffrau Katharina sind nicht nur Geschwister, sondern auch Arbeitskollegen: Zusammen wollen sie den Familienbetrieb leiten.

Sie sind spezialisiert auf Geflügel: Hühner, Gänse und Wachteln.

Katharina kümmert sich darum, dass die Tiere jeden Tag genügend Auslauf haben.

Und sammelt die Eier ein, die im Hofladen verkauft werden.

Wachteleier bilden zusammen mit hausgemachtem Schinken die Besonderheit von Katharinas Vorspeise: „Strammes Mäxchen“ an buntem Blattsalat.

Der Salat stammt natürlich aus eigenem Anbau.

Die Kräuter für den Quark-Dip kommen ebenfalls frisch aus Katharinas Garten.

Klein, aber fein: Wachteleier enthalten mehr Eisen und Vitamin B12 als normale Hühnereier und gelten hierzulande als Delikatesse. Katharina hofft, bei den Landfrauen damit punkten zu können.

Weihnachtsgänse...

Ein wichtiges Standbein des Familienbetriebs sind die Gänse. Sie sind stressresistent und lassen sich vom Lärm der benachbarten Autobahn nur selten stören. Mitte April kommen rund 90 Gänse als Ein-Tages-Küken auf den Hof. Im Sommer verbringen die Tiere jeden Tag auf der Wiese – denn gesunde Tiere brauchen gesundes Futter und viel Auslauf. Abends müssen sie aber wegen der Füchse zurück in den Stall. Beim Gänsetreiben bekommt Katharina Unterstützung von ihrem zukünftigen Mann Dominik. Mit ihm will sie den Hof künftig im Team führen.

...und anderes Geflügel

Außerdem findet man eine große Schar Hühner und Hähne auf dem Hof. Und als dritte Geflügelart: Wachteln. Im Gegensatz zu den Hühnern legen diese zuverlässig jeden Tag ein Ei. Katharina kümmert sich nicht nur um das Wohl der Tiere und den Hofladen, sondern auch um ihre Bienenvölker. Vor einem Jahr hat die gelernte Groß- und Einzelhandelskauffrau für Lebensmittel mit dem Imkern begonnen.

Johann hat als Metzger-Meister eine Landfleischerei auf dem Hof eingerichtet: Dort verarbeitet er das eigene Geflügel, selbst gejagtes Wild und Tiere aus der Region zu Wurst- und Fleischdelikatessen. Auch die Landfrauen dürfen ihre Fertigkeiten in der Wurstküche unter Beweis stellen. Doch zuerst führt sie Katharinas Vater Albert, aktuell noch Chef des Familienunternehmens, über den Hof.

Katharinas Hauptspeise: Flanksteak auf Gemüse mit Rosmarin-Kartoffeln und Dip

Bunt, leicht & lecker: Katharina serviert zum Flanksteak Kartoffeln und Gemüse.

Strammes Mäxchen und Mohn-Dessert

Katharina kocht und backt leidenschaftlich gern, aber „viel zu selten“, wie sie sagt. Da kommt das Land und lecker-Dinner gerade recht. Am Liebsten verwendet sie beim Kochen saisonale und regionale Zutaten – nicht nur für ihr heutiges Menü. Die Damen will sie mit „Strammem Mäxchen“ mit Wachtelspiegelei und Steak auf Gemüsebett beeindrucken.

Weitere Infos: www.heissenerhof.de

Stand: 02.10.2017, 20:15

Weitere Themen

Alle Sendungen

Unsere Videos