Die Filzerin vom Niederrhein

Staffel 6: Zu Gast bei Britta Duengel

Die Filzerin vom Niederrhein

In dieser Folge rollt der "Land und lecker"-Bus an den Niederrhein. In Kapellen, in der Nähe von Geldern lebt Britta Duengel. Britta ist ein totaler Familienmensch und verbringt am liebsten viel Zeit mit ihren vier Männern. Die drei erwachsenen Söhne leben zwar nicht mehr im Haus, besuchen ihre Eltern aber so oft es geht.

Britta mit ihrem Mann und zwei ihrer Söhne auf einem Gruppenbild im Garten

Vom Pott an den Niederrhein: Britta mit Ehemann Hans und zwei ihrer drei Söhne.

Vom Pott an den Niederrhein

Ursprünglich kommen Britta und ihr Mann aus dem Ruhrgebiet – sie aus Duisburg, er aus Mühlheim. Doch es zog die beiden raus aus der Stadt und in die Natur. In Kapellen haben sie sich dann ihren Traum vom Landleben erfüllt. Brittas Liebe zur Natur zeigt sich besonders im Garten: Ihr ganzer Stolz ist ihre Kräuterspirale. Darin wachsen exotische und klassische Kräuter Seite an Seite: Ochsenblutkraut neben Schnittlauch, Wasabirauke neben Minze. Beinah täglich bedient sich Britta aus ihrem Kräuter-Beet und auch für ihr Gästemenü holt sie die Zutaten frisch aus dem eigenen Garten.

Britta in ihrem Garten; kniet hinter einem Strauch und lächelt

Besonders froh ist Britta über die vielen Kräuter, die in ihrem Garten gedeien.

Ein eigenes Atelier musste her...

Ein paar Kilometer vom Wohnhaus entfernt, inmitten der sanften Hügel der „Sonsbecker Schweiz“ hat Britta ihr Atelier in einer ehemaligen Scheune untergebracht. Hier widmet sie sich ihrer großen Leidenschaft: Kopfbedeckungen aller Art. "Hüte haben mich immer schon fasziniert und vor 10 Jahren, als meine Kinder erwachsen wurden, habe ich die Zeit gefunden Hutmacherkurse zu besuchen und so das alte Handwerk zu lernen", erzählt Britta. Und mit den Hüten kam das Filzen und der Wunsch nach einer eigenen Werkstatt.

Britta steht  im Atelier; vor ihr auf dem Tisch liegt ein Stück Stoff, das sie mit Wasser besprüht

Filzen hat auch etwas Meditatives, sagt Britta.

Feine Materialien und ausgefallene Kreationen

Am liebsten filzt Britta mit Merinowolle und Seide – aus den beiden edlen Materialien kreiert sie dann extravagante Stücke.Das große Atelier in Sonsbeck teilt sie sich mit Ehemann Hans. Seit seinem Ruhestand hat er sich der Fotografie verschrieben.

Britta mit einer gefilzten Jacke

Neben Hüten kreiert Britta aber auch noch andere schöne Sachen aus Filz.

Liebe zum Detail

Auch als Gastgeberin achtet Britta Duengel auf jedes Detail. Das Tafelsilber wird auf Hochglanz poliert und die Lieblings-Gläser kommen auf den Tisch. Auch beim Kochen soll alles perfekt sein. Dabei geht sie dennoch ein gewisses Risiko ein:, denn es gibt Fisch und Meeresfrüchte satt. Das ist nicht unbedingt jedermanns Geschmack, weiß Britta und ist gespannt, wie die anderen Frauen auf ihr Menü reagieren werden.

Britta reibt Ingwer in ihrer Küche auf einer Vierkantreibe, neben ihrem Kopf hängt eine Schale mit  roten Peperoni

Gute Vorbereitung ist alles, weiß Britta: Also heißt es für die Gastgeberin erst einmal schnippeln und reiben...

Weitere Informationen über Britta Duengel: www.duengel-art.de

Stand: 28.06.2017, 17:48

Alle Sendungen

Unsere Videos