Freddy und das Lied der Prärie

Szene aus "FREDDY UND DAS LIED DER PRÄRIE"

BRD/Jugoslawien 1964

Freddy und das Lied der Prärie

Als Freddy alias Black Bill ein kleiner Junge war, wurden seine Eltern von einer Gruppe Desperados, der Moon-Valley-Bande, getötet. Der Rancher Ted Daniel nahm den verwaisten Jungen damals auf und zog ihn neben seiner Tochter Anita wie einen eigenen Sohn auf. Jetzt ist Ted in großer Bedrängnis. Im Auftrag des Despoten Steve Perkins, der in der berüchtigten Goldgräberstadt Moon Valley alle Fäden zieht, wurde Ted entführt und im Keller des lokalen Hotels festgesetzt.

Mit brutalen Methoden will die Bande ihn dazu zwingen, den geheimen Lageplan einer Goldmine preiszugeben. Black Bill zieht also los, um seinen Pflegevater zu retten. Anita ist längst aus demselben Grund nach Moon Valley gekommen und versucht dort, als Hilfssheriff für Ordnung zu sorgen. So treffen sie aufeinander - ohne es jedoch zu wissen, denn Freddy gibt sich in Moon Valley als John Burns aus, und Anita als Betty Wilson.

Darsteller
Freddy/Black Bill (Freddy Quinn)
Steve Perkins (Rik Battaglia)
Anita (Beba Loncar)
Joana Stanton (Trude Herr)
Ted (Josef Albrecht)
Olivia (Mamie Van Doren)

Stab
Regie: Martin Sobey
Drehbuch: Gustav Kampendonk
Kamera: Siegfried Hold
Musik: Lotar Olias

Alle Sendungen

Unsere Videos