Ihre Meinung: Flirten oder grapschen – wo fängt Sexismus an?

Ihre Meinung: Flirten oder grapschen – wo fängt Sexismus an?

Immer mehr Fälle von Sexismus werden bekannt. Die Täter: Film-Produzenten, Schauspieler, Politiker, Chefs. Bislang hat ihre Macht sie geschützt. Das ist jetzt vorbei. Doch viele fragen sich: Darf man noch nicht mal mehr im Büro flirten?

Auf einmal tut sich was. Immer mehr Fälle von Sexismus werden bekannt, weil Frauen und Männer aufstehen und sagen: Wir sind auch Opfer geworden.

Die Täter: Film-Produzenten, weltberühmte Schauspieler, Politiker, Chefs. Bislang konnten sie immer davon ausgehen, ungeschoren davonzukommen, weil ihre Macht sie schützte. Damit scheint jetzt Schluss zu sein. Doch viele fragen sich jetzt: Darf man nicht mehr flirten? Ab wann ist ein Kompliment eine üble Anmache?

Playboy-Textchef, Genderforscherin, Journalistin und Buchautorin 

Bettina Böttingers Diskussionspartner sind

  • Silke Burmester, Journalistin,
  • Philip Wolff, Textchef des "Playboy",
  • Birgit Kelle, Buchautorin ("Dann mach doch die Bluse zu"),
  • Dr. Stevie Meriel Schmiedel, wehrt sich mit der Kampagne "Pinkstinks" gegen stereotype Geschlechterbilder.
Bettina Böttinger und Gäste

Buchautorin Birgit Kelle, Moderatorin Bettina Böttinger, Philip Wolff, Textchef des "Playboy", Journalistin Silke Burmester und Genderforscherin Dr. Stevie Meriel Schmiedel.

Buchautorin Birgit Kelle, Moderatorin Bettina Böttinger, Philip Wolff, Textchef des "Playboy", Journalistin Silke Burmester und Genderforscherin Dr. Stevie Meriel Schmiedel.

Dr. Stevie Meriel Schmiedel wehrt sich mit der Kampagne "Pinkstinks" gegen stereotype Geschlechterbilder.

Silke Burmester und Philip Wolff im Gespräch mit Bettina Böttinger

Birgit Kelle hat ein Buch geschrieben mit dem Titel "Dann mach doch die Bluse zu".

Auch das Publikum beteiligte sich rege an der Diskussion.

Redaktion: Jessica Briegmann, Torsten Beermann, Michael Heussen

Stand: 17.11.2017, 11:45

Unsere Videos