Das Jahr der Frau – 1975

Aus der Reihe "Unser Land in den 70ern"

Das Jahr der Frau – 1975

Es ist nun Halbzeit in diesem bewegten Jahrzehnt. Und: ein Jahr starker Frauen. Kein Wunder, es war ja auch das internationale Jahr der Frau.

Filmemacher Martin Herzog spricht mit Frauen wie Florence Hervé: Die Bonner Studentin mischte sich demonstrierend ein, weil sie nicht einsehen wollte, dass sich Familie und Beruf für Frauen in Deutschland ausschließen sollten.

Keith Jarrett in Köln

Keith Jarrett

Der Pianist Keith Jarrett wollte eigentlich absagen: 67 Minuten später endeten die Improvisationen. Ein akustischer Overkill. Die Kölner Oper bebte.

Es geht aber auch um Zeitgenossen, die den Moment schildern, in dem sich ihr Leben komplett veränderte – zum Beispiel Vera Brandes, die den weltberühmten Jazz-Pianisten Keith Jarrett zu einem Konzert in die Kölner Oper lockte und den Maestro doch noch überredete zu spielen, nachdem der versprochene Konzertflügel nicht zur Verfügung stand und beim völlig verstimmten Ersatzklavier die Tasten klemmten. Daraus wurde eine der erfolgreichsten Jazzplatten aller Zeiten.

Vera Brandes

Machte 1975 das Konzert des Jazz-Pianisten Keith Jarrett in der Kölner Oper möglich: Vera Brandes.

Neue Heimat NRW

Noch einschneidender wurde dieses Jahr für die 14-jährige Tu Phuong Le, die im Frühjahr 1975 zur medizinischen Versorgung nach NRW eingeflogen und ins Friedendorf in Oberhausen gebracht wurde. Nach Anbruch des Vietnamkrieges verweigerte die neue Regierung Phuong jedoch die Rückkehr in ihre Heimat. Sie war in NRW gestrandet, und fand hier schließlich eine neue Heimat.

Weibliche Sanitätsoffiziere in Uniform

Weibliche Sanitätsoffiziere: Sie sind ihren männlichen Kollegen gleichgestellt, bekommen jedoch vorerst keine Kampfausrüstung

Deutlich weniger dramatisch ging es bei den Landtagswahlen zu: drei Parteien, und wie immer gewann die SPD. Ministerpräsident Kühn kann weiter regieren, mit Hilfe der Liberalen.

Erzählt wird der Film über das Jahr der Frau - natürlich von einem Mann: Lutz van der Horst. Der Comedian und Außenreporter der "heute-show" kam im August 1975 in Köln zur Welt.

Ein Film von Martin Herzog
Redaktion: Barbara Schmitz

Übersichtsseite: Unser Land in den 70ern

Stand: 07.08.2017, 09:30

Alle Sendungen

Unsere Videos