30 Jahre Tierarzt im Kölner Zoo

30 Jahre Tierarzt im Kölner Zoo

30 Jahre lang war Dr. Olaf Behlert Tierarzt im Kölner Zoo und dazu noch Weltreisender in Sachen Tierschutz. Rund 35.000 Tiere hat er während seiner Amtszeit behandelt. Seit ein paar Tagen ist er in Rente und erzählt, welche Geschichten er erlebt hat.

Olaf Behlert will auch künftig die Welt bereisen, Zoos beraten und Tiere verarzten. Seine Liebe zu Tieren entdeckte er schon als Junge. Mit 13 Jahren nahm der Vater ihn das erste Mal mit nach Afrika – nach Ghana.

Von 1971 bis 1976 studierte Behlert Veterinärmedizin in Berlin und arbeitete parallel als Volontär in der Tierpflege des Berliner Zoos. In dieser Zeit lernte Behlert auch seine Frau kennen.

Von 1981 bis 1986 ging er für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit nach Malaysia. Dort betreute er den Aufbau eines Rindergesundheitsdienstes.

1982 adoptierte das Ehepaar Behlert in Malaysia seine Tochter Sheila. 1984 kam Sohn Björn zur Welt.

Kurator für Elefanten

1986 holte der Kölner Zoo den 35-jährigen Behlert als Tierarzt nach Köln. Dort blieb er bis Oktober 2016, unter anderem als Kurator für die Elefanten.
Seine eigene Tierarzt-Praxis führt er weiter.
Olaf Behlert hat 136 Länder bereist und engagiert sich seit vielen Jahren für den Artenschutz und wirkt bis heute bei Projekten in Asien und Afrika mit.

Zukunft der Zoos

Die Zukunft der Zoos sieht Behlert mit Sorge: Sie entwickelten sich zunehmend zu „Event-Parks mit Tieren“. Alles drehe sich um Verkauf und Veranstaltungen. Die Tierhaltung richte sich nach den Bedürfnissen der Besucher.

Stand: 21.11.2016, 06:00

Weitere Themen

Unsere Videos