Das können Sie aus altem Brot machen

Das können Sie aus altem Brot machen

Knabbeln, Suppe, Armer Ritter - lesen Sie hier, wie Sie altes Brot sinnvoll und lecker weiterverarbeiten können.

Brotkrümel auf weißem Grund

Semmelbrösel

Schneiden Sie das alte Brot in dünne Scheiben und legen Sie es zum Trocknen an die frische Luft. Anschließend häckseln Sie die getrockneten Brotscheiben in der Küchenmaschine zu feinen Semmelbröseln. Diese sind vielfältig verwendbar, zum Beispiel für …

Semmelbrösel

Schneiden Sie das alte Brot in dünne Scheiben und legen Sie es zum Trocknen an die frische Luft. Anschließend häckseln Sie die getrockneten Brotscheiben in der Küchenmaschine zu feinen Semmelbröseln. Diese sind vielfältig verwendbar, zum Beispiel für …

Frikadellen

Machen Sie die getrockneten Semmelbrösel mit etwas Wasser „pappig” und geben Sie die Masse zum rohen Hackfleisch. So verbessern Sie die Konsistenz der Fleischmasse und können ganz einfach runde Frikadellen formen.

Tierfutter

Viele Tierparks oder Pferdebesitzer sind Ihnen dankbar für Ihr altes Brot. Fragen Sie doch einfach mal im Bekanntenkreis herum, oder rufen rufen Sie ein Tiergehege in Ihrer Nähe an.

Brotauflauf

Egal ob süß oder herzhaft - altes Brot lässt sich herrvoragend zu leckerem Brotauflauf verarbeiten. Schneiden Sie dafür das Brot in Scheiben und geben Sie ganz nach Gusto Zutaten wie zum Beispile Äpfel, Speck , Sauerkraut oder Kirschen dazu. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Knabbeln

Eine echt westfälische Spezialität! Geben Sie die getrockneten Brotstücke in eine Schale und füllen Sie diese mit Milch, Kakao, Kaffee oder Mukkefuck auf. Die eingeweichten Brotstücke können Sie anschließend aus der Schale löffeln oder stilecht und genüsslich wegschlürfen.

Brotsuppe

Altbackene Brotwürfel, etwas Fleischbrühe und weitere Zutaten nach Wahl - fertig ist die Brotsuppe! Anregungen gefällig? Probieren Sie doch mal Eier, Zwiebeln, Speck oder Leberwurst als Zugabe.

Brotpudding

Altes Weißbrot lässt sich herrvoragend zu Brotpudding verarbeiten. Weichen Sie es dafür in Milch auf, geben Sie Ihre liebsten Gewürze dazu und garen Sie die Masse im Wasserbad für rund eine Stunde - fertig ist der Brotpudding!

Armer Ritter

Ein echter Klassiker für altes Weißbrot! Verrühren Sie Eier, Milch und Zucker miteinander, baden Sie die alten Brotscheiben in der Masse und braten Sie die Brotscheiben anschließend von beiden Seiten an. Zimt, Ahornsirup oder Schokocreme drauf und zuckersüß genießen!

Brotchips

Schneiden Sie das alte Brot so dünn wie möglich. Bestreichen Sie es anschließend mit Olivenöl, Kräutern oder Chiliflocken und rösten Sie die Chips für rund zehn Minuten im Backofen. Jetzt kann der knusprige Fernsehabend beginnen!

Stand: 06.02.2017, 13:31 Uhr