Prost!

Prost!

Der Bierdurst der Deutschen ist mit 106 Litern im Jahr und pro Kopf ziemlich groß. Aber wussten Sie, dass Österreicher und vor allem Tschechen uns noch toppen? Wir haben für Sie zehn lustige Fakten rund um den Gerstensaft gesammelt.

Funny Facts über Bier

Größter Durst

In Sachen "Bierdurst" und "Pro-Kopf-Konsum" liegen die Deutschen Biertrinker mit 106 Litern im Jahr nur auf dem dritten Platz. Die weltweit größten Biertrinker sind die Österreicher mit knapp 108 Litern und die Tschechen mit 132 Litern pro Jahr und Kopf. 

Größter Durst

In Sachen "Bierdurst" und "Pro-Kopf-Konsum" liegen die Deutschen Biertrinker mit 106 Litern im Jahr nur auf dem dritten Platz. Die weltweit größten Biertrinker sind die Österreicher mit knapp 108 Litern und die Tschechen mit 132 Litern pro Jahr und Kopf. 

Heilsames Bier

Ärzte in Polen und Tschechien verschreiben Bier bei urologischen Beschwerden, denn dem Gerstensaft wird eine harntreibende Wirkung nachgesagt, wodurch die Nieren gespült und Giftstoffe ausgeschwemmt werden.

Bier als Prophylaxe

Laut Forschungsergebnissen deutscher und amerikanischer Wissenschaftler enthält der Hopfen im Bier die Substanz Xanthohumol. Diesem Pflanzenstoff wird eine hundertfach stärkere krebshemmende Wirkung zugesprochen als grünem Tee oder Soja. Amerikanische Brauereien wollen daher jetzt ein "Anti-Krebs-Bier" auf den Markt bringen.

Mann mit Biss

Den Weltrekord im "Bierflaschen-mit-den-Zähnen-öffnen" hält Murali K.C. aus Indien. Er schafft in 60 Sekunden 68 Kronkorken.

Teuerster Gerstensaft

Von teurem Wein hat man ja schon gehört. Doch auch für das teuerste Bier Deutschlands muss man richtig tief in die Tasche greifen. Das "Jacobsen Vintage 3" kostet schlappe 270 Euro pro 0,375 Liter.

Alkoholisiert durch Eis-Genuss

Eine Münchener Eisdiele bietet Speiseeis aus Weizenbier feil. Nach dem Genuss von zwei Kugeln sollte der Konsument allerdings das Auto besser stehen lassen, empfiehlt der Eismacher.

Bajuwarisches Starkbier

Der Welt stärkstes Bier wird im Freistaat Bayern gebraut. Der "Schorschbock" enthält 57 Prozent Alkohol.

Beschwipste Mütter

Noch im 19. Jahrhundert schütteten sich Münchener Mütter bis zu sieben Gläser Bier am Tag in den Rachen. Sie glaubten anders nicht genug Milch für ihre Kinder produzieren zu können.

Schaumige Bärte

Es gibt Schätzungen darüber, dass in Großbritannien 93.000 Liter Bier jährlich verschwendet werden, indem sie in Form von Schaum in den Bärten der Männer hängen bleiben.

Bier-Philosophie

"Bier ist unter den Getränken das nützlichste, unter den Arzneien das schmackhafteste und unter den Nahrungsmitteln das angenehmste", das erkannte schon der griechische Philosoph Plutarch.

Stand: 01.08.2017, 15:29 Uhr