Trauer um David Bowie

Trauer um David Bowie

Am Morgen hat seine Familie mitgeteilt, dass David Bowie am Wochenende gestorben ist. Der 69-Jährige hatte Krebs. Ihre Erinnerungen an die Musiklegende teilen unsere Zuschauer mit uns.

David Bowie Poster und Tour-Shirt von Daniela Schubert-Zell

"Mein Lieblingsbild zu Hause (Foto rechts). Muss auch wieder auf dem schnellsten Wege an die Wand", schreibt Daniela Schubert-Zell via Facebook Aktuelle Stunde. Auch ein altes Tour-Shirt hat sie aufbewahrt (Foto links).

"Mein Lieblingsbild zu Hause (Foto rechts). Muss auch wieder auf dem schnellsten Wege an die Wand", schreibt Daniela Schubert-Zell via Facebook Aktuelle Stunde. Auch ein altes Tour-Shirt hat sie aufbewahrt (Foto links).

"Ein Idol meiner Jugend; gerade gehen mir mehrere Lieder von ihm durch den Kopf; bin traurig aber auch dankbar ihn gekannt und gerne gehört zu haben; Ruhe in Frieden David, Deine Musik lebt weiter" schreibt Patrick Breit via Facebook Aktuelle Stunde.

Stefanie Osinski erinnert ein T-Shirt von der Reality-Tour 2003 an David Bowie. Bei dieser Tour gab die Musiklegende weltweit 112 Konzerte, eines davon in der Arena in Köln.

"Mein Hero, ich bin unendlich traurig," schreibt Doris Struengmann via Facebook Aktuelle Stunde. "Heroes" war der Titelsong des gleichnamigen Albums von David Bowie aus dem Jahr 1977.

"Ashes to ashes, David. Ich werd dich vermissen", erinnert Yvonne Engler auf Facebook Aktuelle Stunde. "Ashes to ashes" war der zweite Nummer-Eins-Hit Bowies und erschien 1980.

An seine schauspielerischen Leistungen erinnern sich Britta Schmitz und Frank Reich Pfeifer bei Facebook Aktuelle Stunde: "Hab nur den Film 1.000 Mal gesehen." In dem Fantasy-Film "Die Reise ins Labyrinth" schlüpfte David Bowie in die Rolle des Koboldkönigs Jareth. Der Film war zwar kein großer Kassenerfolg, hat bei Fantasyfans aber Kultstatus erlangt.

"Ach wie schrecklich, lieber David, du hast mich mein Leben lang begleitet. R.I.P. BYE MAJOR TOM!", schreibt Angelika Blum über Facebook Aktuelle Stunde. Major Tom ist ein fiktiver Astronaut, den Bowie 1969 in seinem Song "Space Oddity" besingt.

"Ich trauere heute um die 'Liebe meiner Jugend' und einen wirklich großen Pionier der Musikgeschichte. 1994 war ich mit der Abiklasse in London bei Madame Tussauds. Näher bin ich ihm aufgrund der Sicherheitsleute leider nicht gekommen", schreibt Marèn Din Armagh via Facebook Aktuelle Stunde zu ihrem Foto von der Wachsfigur von David Bowie.

"Das hat mich eben geschockt. Er hatte eine wahnsinnstolle Stimme. Ruhe in Frieden", gedenkt Silke Pelzer via Facebook Aktuelle Stunde.

Stand: 11.01.2016, 18:34 Uhr