WDR Digit – Karneval 1972 "Alles kleine Sünderlein"

Diesmal sind wir bei den Klöttschens in Erftstadt. 1972 veranstaltete das Ehepaar nach dem Motto "Alles kleine Sünderlein" eine Karnevalsparty. Der Hausherr hat das nächtliche Treiben mit seiner Super-8-Kamera gefilmt und in der Digit-Redaktion abgegeben.


Das Ehepaar Klöttschen 1972 auf ihrer Karnevalsparty unter dem Motto "Alles kleine Sünderlein"
Bild 1 vergrößern +

Partystimmung bei den Klöttschens im Februar 1972

Wochenlang hatte das Ehepaar generalsstabsmäßig alles vorbereitet für die Karnevalssause im Partykeller im Februar 1972. Erhard Klöttschen war als Teufel verkleidet, seine Frau Christa ging als Schlange.

Geheimcocktail für die Gäste

Um Punkt 19.30 Uhr kamen die Freunde. Zur Begrüßung servierten die Klöttschens einen Geheimcocktail, der es in sich hatte. "Der Drink sollte die Stimmung lockern", erinnert sich Erhard Klöttschen – und das tat er auch. "Den Cocktail haben wir im Wohnzimmer gereicht. Als die Gäste im Keller ankamen, waren alle schon ganz gut in Form."

Tanzen und schwofen im 70er-Jahre-Partykeller


Im typischen 70-er-Jahre-Partykeller ging es alsbald zur Sache. Es wurde getanzt und geschwoft – und natürlich gebützt. Der als Teufel verkleidete Erhard Klöttschen machte seinem Kostüm alle Ehre, wie die Super-8-Aufnahmen der Party zeigen: Auf seinem Schoß sitzt jedenfalls nicht seine Frau. "Das war kein Problem ", schmunzelt Christa Klöttschen, "das war eine meiner Freundinnen." Gefeiert wurde schließlich bis um drei Uhr in der Früh. Trotz Geheimcocktail und ungezählter Kölschfässer gab es eines nicht: Schnapsleichen.

Nun wollen Erhard und Christa Klöttschen den Gästen von damals die frisch digitalisierten Szenen aus dem alten Super-8-Film zuschicken. Und wer weiß, vielleicht gibt’s ja demnächst mal wieder eine Karnevalsfete im Partykeller der Klöttschens in Erftstadt.


Stand: 27.01.2013, 17.32 Uhr