Vom Reformer zum Autokraten – die Türkei unter Erdoğan ein Jahr nach dem Putschversuch

Vom Reformer zum Autokraten – die Türkei unter Erdoğan ein Jahr nach dem Putschversuch

Yaşar Aydın

Porträt von Yaşar Aydın

Publizist und Türkei-Forscher

Yaşar Aydın studierte in Hamburg und Lancaster Soziologie und Volkswirtschaft. Nach seiner Promotion arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut, an der Universität Hamburg, sowie bei der Stiftung Wissenschaft und Politik. Zurzeit lehrt Yaşar Aydın in Hamburg an der HafenCity Universität und an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie. Zu seinen Forschungsgebieten gehören: Migrations- und Türkeiforschung (Innen- und Außenpolitik) und Internationale Beziehungen. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Beiträgen in Fachzeitschriften schreibt Yaşar Aydın auch für diverse türkischsprachige und deutsche Zeitschriften. 2014 erschien „Die neue türkische Diasporapolitik“ (in SWP-Studien 2014/S 14) und in Kürze wird sein Buch „Türkei – Analyse eines politischen Systems“ im Wochenschauverlag veröffentlicht.

Stand: 14.07.2017, 15:00